Australische Lamingtons oder kroatische Cupavci

Feine Biskuitwürfel mit Schokoladenguss und Kokosmantel.

Zubereitung: 1 Stunde
Backzeit: 35 Min.
Kühlzeit: 2-3 Stunden

Zutaten für ca. 25-30 St.
Teig:

4 Eier
Vanilleextrakt
Salz
200 g Zucker
100 g Öl
125 g Milch
250 g Mehl
1 P. Backpulver

Guss:
500 g Puderzucker (oder nur 400 g!)
40 g Kakao
15 g Butter
250 ml Milch

200 g Kokosraspeln

Zubereitung:
Eier mit Salz, Vanilleextrakt und Zucker in 3-4 Min. sehr cremig rühren. Öl und Milch kurz einrühren. Mehl und Backpulver mischen und darüber sieben, kurz unterheben. Einen Backrahmen (24 x 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hinein füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C für ca. 30 Min. backen, danach komplett erkalten lassen. Für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, dann lässt sich der Teig besser schneiden.

Für den Guss Puderzucker, Kakao, Milch und Butter in einem Topf verrühren und aufkochen. 1 Min. aufkochen lassen und dann vom Herd herunter nehmen und leicht abkühlen lassen.

Teig in Quadrate 4×4 cm schneiden. Diese Quadrate erst im Schokoladenguss und anschließend in den Kokosraspeln wälzen. Im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp:
Wer es nicht ganz so süß mag, nimmt nur 400 g Puderzucker für den Guss.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Sally <3