Butterplätzchen / Ausstecherle

Aber nun zu meinem Plätzchenrezept. Ich bekam dieses Jahr wirklich viele Anfragen zu diesem Rezept.

Beim Plätzchen Backen muss man nur wenige Dinge beachten, um leckere, feine Plätzchen zu backen. Wie im Video erwähnt, gibt es einmal die 1-2-3-Methode: gerade mit Kindern kann man diesen Teig sehr gut verarbeiten, da er nicht so stark bröselt. Die andere Methode bevorzuge ich aber – denn so wird der Teig beim 2-1-0,5 Rezept viel feiner und richtig mürbe, ist aber auch etwas bröseliger in der Handhabung.
Beim Mürbeteig müsst ihr dann nur noch beachten, dass die Zutaten richtig schön kalt sind und schon kann es los gehen.
 

Zutaten 2-1-0,5 Butterplätzchen-Rezept:
600 g Mehl

300 g Fett

150 g Zucker
3 Eigelb

1 Prise Salz
 

Zutaten 1-2-3 Butterplätzchen-Rezept:
100 g Zucker
200 g Butter
300 g Mehl
1 Eigelb
1 Pr. Salz
 

Zubereitung:
Die Butter mit dem Salz und dem Zucker verrühren.
 Eigelb einrühren.
 Mehl einkneten und den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen. 2 Stunden oder eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Den Teig etwa 5 mm dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Vor dem Backen noch einmal für 30 Minuten in den Kühlschrank geben, damit die Plätzchen richtig kalt werden und beim Backen nicht verlaufen.
Bei 190°C backen, bei mir benötigen die großen Kekse etwa 8 Minuten und die kleinen etwa 5 Minuten. Sie sollten noch schön hell bleiben.
Nach dem Auskühlen kann man sie beliebig dekorieren.
Tipp: Ihr könnt auch Puderzucker verwenden, dann muss der Teig nur 2-3 Stunden in den Kühlschrank.
 Schaut euch am besten das Video dazu an. Dort verrate ich noch viele weitere Tricks.

Mein Zuckerguss aus dem Video: 


3 EL Puderzucker
1 EL Zitronensaft



Beides gut verrühren und nach Belieben einfärben. 



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Sally ♥