Gâteau au chocolat

In meinem allerersten Beitrag möchte
ich heute einen super leckeren Schokoladenkuchen vorstellen.

In meinem allerersten Beitrag möchte ich heute einen super leckeren Schokoladenkuchen vorstellen.

In meinem allerersten Beitrag möchte ich heute einen super leckeren Schokoladenkuchen vorstellen. Das Rezept habe ich aus der kleinen Produktionformation, die bei den beiden Herzförmchen von tchibo mit dabei lag.

Für diesen "Gâteau au chocolat" benötigt ihr:

120 g geschmolzene Schokolade
60 g zerlassene Butter
70 g Zucker
1 Pr. Salz
2 Eier
1 TL Milch
60 g Mehl (3 gehäufte EL)

Zuerst trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß zu steifem Schnee. Hierzu gebt ihr die Prise Salz mit dazu. Das beschleunigt den Vorgang, denn das Salz bewirkt, dass die Eiweißstruktur schneller zerstört wird.

Am besten stellt ihr den Eischnee nun in den Kühlschrank.Gebt auch etwas von dem Zucker zum Eischnee, damit der Schnee nicht flockig wird.

Nun verrührt ihr das Eigelb mit dem restlichen Zucker.

Fleißig rühren..
…und rühren….
…und rühren, bis ihr eine schöne, cremige, helle Masse habt.

Anschließend kommt die zerlassene Butter langsam dazu.

… und weiter rühren..

Danach gebt ihr die geschmolzene Schokolade dazu.
Zum Schluss gebt ihr das Mehl hinzu und rührt es auf niedriger Stufe ein.


Zum Schluss hebt ihr das geschlagene Eiweiß unter bis ihr einen gleichmäßigen, glatten Teig habt. Diesen Teig füllt ihr in eure gefetteten und mit Mehl bestäubten Förmchen.
Die Törtchen werden bei 175°C ca. 40 Minuten gebacken.
Vergesst die Stäbchen-Probe nicht.

Nehmt die Kuchen aus den Förmchen und lasst sie auskühlen.
Ich fand sie mit Puderzucker bestäubt sehr lecker.

 

Da wir nicht warten konnten, haben wir einen Kuchen schon warm gegessen.. Auch warm war er super lecker….

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und ein gutes Gelingen. 🙂

Eure Sally