Grundrezept Rührteig

In meinem Video habe ich euch ein Grundrezept für den Rührteig vorgestellt. Dieses Rezept könnt ihr nach Belieben abwandeln und verfeinern.

Hallo ihr Lieben,

in meinem Video habe ich euch ein Grundrezept für den Rührteig vorgestellt. Dieses Rezept könnt ihr nach Belieben abwandeln und verfeinern. Daraus könnt ihr Muffins, Marmorkuchen, Blechkuchen, Kastenkuchen, Cakepops, Cupcakes und vieles mehr herstellen..

Für den Rührteig benötigt ihr:
6 Eier (Größe M, oder 4 Eier Größe L)
250 g Zuckerevtl.
1 P. Vanillezucker
250 ml Öl
400 g Mehl
100 g Speisestärke
1 P. Backpulver
200 ml Milch

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Zum Abwandeln:
Kakao, Nüsse, Aromen, Äpfel, Liköre, Lebensmittelfarbe, etc.

Herstellung:
Die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Meine Küchenmaschine rührt etwa 3-4 Minuten.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und kurz verrühren. (Sobald Mehl im Teig ist sollte nicht mehr lange gerührt werden!)

Je nachdem was ihr herstellen möchtet, muss der Teig nun weiter verarbeitet werden.

Beispiel:
Marmorkuchen

Den Teig halbieren. Die erste Hälfte in eine Springform mit Einsatz für Marmorkuchen geben.
Für den dunklen Teig etwas Kakao (etwa 40-50 g) mit Milch vermischen und mit dem Teig verrühren. Den dunklen Teig über den hellen Teig geben und mit einer Gabel Marmor-Muster herstellen. Den Kuchen bei 190-200 °C etwa 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen !

 

TIPP: Früher habe ich Butter statt Öl verwendet, aber mittlerweile ist es mir mit Öl schon fast lieber. Ich finde dadurch wird der Kuchen etwas saftiger. Falls ihr Butter statt Öl verwenden wollt, dann müsst ihr bei der Herstellung einiges beachten.Wenn ihr mit Butter arbeitet, muss die Butter Zimmertemperatur haben. Zuerst wird die Butter mit dem Zucker cremig gerührt (ca. 4-6 Minuten). Danach kommen die Eier nach und nach hinzu. Jedes Ei wird etwa eine halbe Minute eingerührt. Schließlich gebt ihr die restlichen Zutaten (Mehl, Stärke, Backpulver, Milch) dazu und verrührt den Teig kurz.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch

eure Sally