Käse-Sahne-Törtchen mit Maracuja-Fruchtspiegel

Leckere zitronige Käse-Sahne-Törtchen mit fruchtigem Maracuja-Spiegel

Zutaten für 6 Portionen:

Für den Teig:

2 Eier
100 g Zucker
½ TL Vanilleextrakt oder 1 EL Vanillezucker
50 g Mineralwasser
50 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
Zitronenschalenabrieb
40 g zerlassene Butter
40 g Speisestärke

Für die Creme:

150 g Sahne
1,5 TL San Apart
200 g Quark
2 EL Puderzucker
½ Zitrone (Saft)
2 TL San Apart

2 Dosen Mandarinen

Fruchtspiegel:

200 ml Maracuja-Saft
1-2 TL Stärke
1 Maracuja

Schneezucker/Puderzucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker sehr cremig rühren. Vanille und Wasser kurz auf niedrigster Stufe einrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und hinein sieben, gemeinsam mit der Butter unterheben.

Den Teig in einem eckigen Backrahmen oder auf einem Blech etwa 7-9 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Mandarinen abtropfen und den Saft auffangen. Die Sahne mit dem San Apart steif rühren. Den Quark, etwa 2 EL von der Mandarinen Flüssigkeit, Puderzucker, Zitronensaft und San Apart verrühren. Sahne unterheben. In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.

Den Teig ausstechen und in Dessertförmchen setzen. Wer keine Dessertförmchen besitzt, kann den Teig auch rund ausstehen und in Gläser schichten. Die Mandarinen am Rand entlang aufstellen und die Creme hinein spritzen, glatt streichen und den Teigdeckel aufsetzen.

Etwa 1 Stunde kühl stellen.

Maracujasaft mit Stärke verrühren und kurz aufkochen, Maracuja halbieren und die Kerne zum Saft dazu geben, kurz verrühren.

Wer in einem Glas serviert, kann den Schneezucker jetzt direkt in das Glas streuen und etwa 1 EL von dem Maracujaguss darüber verteilen.

Servieren mit den Dessertformen: das Törtchen auf einen Teller stürzen und mit Puderzucker bestreuen. Den Maracujaguss dekorativ am Teller anrichten. Mit einem Minzblatt garnieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3