Nutellakekse – Liebeskekse zum Valentinstag

Dieses Rezept ist einfach zum Reinlegen.. Ich könnte diese leckeren Kekse wirklich jeden Tag backen.

Hallo meine lieben Zuckerschnuten,

dieses Rezept ist einfach zum Reinlegen.. Ich könnte diese leckeren Kekse wirklich jeden Tag backen. Nicht nur, weil ich immer alle Zutaten bereits daheim habe, sondern auch, weil sie so unglaublich schmecken, schnell zu machen sind, und man einfach total frei ist in der Gestaltung bzw. Nicht-Gestaltung, einige Tipps gibts wie immer in meinem Video 🙂
Und in diesem Video seht ihr, wie ich daraus Kekse mit Süßigkeitenfach mache 🙂

Hier zu den 3 Zutaten für den Mürbteig, aus dem ich 7 große und 9 kleine Kekse gebacken habe (plus dem Minirest, den ich nach dem Backen vernascht habe)

50 g Butter
80 g Nutella
100 g Mehl

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Mürbteig herstellen, etwa 2 mm dünn ausrollen, ausstechen und bei 200°C etwa 4-6 Minuten backen. Sie sollen nur leicht braun werden.
Ihr könnt die Kekse nach dem Erkalten direkt vernaschen oder sie noch mit Zuckerguss süß dekorieren.

For die Eiweißspritzglasur (Royal Icing) braucht ihr (für diese Keksmenge braucht ihr nur die Hälfte…maximal…!):

1 Eiweiß
1 Spritzer Zitronensaft
220 g Puderzucker

Zubereitung:

Eiweiß mit dem Zitronensaft kurz verrühren, sodass die Eiweißstruktur zerstört wird. Danach den Puderzucker einrühren, bis ein zähflüssiger Guss entsteht. Nach Belieben einfärben (am besten mit Farbpasten, z.B. Wilton Icing Colors, gibt es beispielsweise bei www.taartendecoratie.nl)

Die Kekse haben uns so gut geschmeckt, dass wir es nicht einmal geschafft haben sie zu verschenken.. Sie waren alle gleich verputzt.. Also muss ich sie diese Woche erneut backen 😉

Auch wenn ihr kein Nutella mögt (was ich absolut nicht verstehen kann 😉 ), müsst ihr diese Kekse ausprobieren… Sie sind ein GENUSS! Jede andere Nussnougatcreme tut es übrigens auch 😉

Allerliebste Schokogrüße

eure Sally <3