Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Feiner Mürbteig mit fruchtig-säuerlichen Rhabarbern und süßer Baiserkruste.

Zubereitungszeit: 20 Min.
Backzeit: 45 Min.

Zutaten für eine Springform mit 24-28cm:

Füllung:
800 g Rhabarber
150 g Zucker
2 TL Zimt
50 g Stärke
Vanilleextrakt

Teig:
200 g Mehl
60 g Zucker
80 g Butter
Vanilleextrakt
Abrieb einer Bio-Zitrone
3 Eigelbe
½ TL Backpulver
1 Pr. Salz

Baisermasse:
3 Eiweiß
1 Pr. Salz
150-175 g Zucker

Zubereitung:

Rhabarber waschen und schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker, dem Zimt, Vanilleextrakt und der Stärke vermischen und ziehen lassen.

Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten oder mit dem Mixer vermengen.

Die Springform fetten und bemehlen und den Teig darin verteilen, am Boden andrücken und einen kleinen Rand mit ca. 1-2 cm hochziehen.

Die Rhabarbermischung auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

Etwa 10 Min. vor Ende der Backzeit die Baisermasse vorbereiten. Dafür das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Den Zucker langsam einrießeln lassen und ca. 5 Min. weiter rühren, so dass sich der Zucker auflöst.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Baisermasse mit dem Teigschaber darüber verteilen und mit Löffeln Spitzen ziehen oder den Baiserteig mit einem Spritzbeutel darauf spritzen.

Den Ofen auf 175°C herunter schalten. Im Ofen weitere 10 – 15 Min. backen, vorzugsweise im unteren Drittel des Ofens oder bei Umluft 175°C weiter backen.
Abkühlen lassen und anschließend servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Sally <3