Ricotta-Spinat-Ravioli in Tomatensoße

Ravioli mit Ricotta-Spinat-Füllung in Tomatensoße.

Zubereitung: 40 Min.
Ruhezeit: 30 Min.
Garzeit: 20 Min.

Zutaten für 4 Personen:
Nudelteig:

500 g Mehl
5 Eier
5 EL Olivenöl

4 l Wasser
2 TL Salz

Füllung:
2 EL Butter
1 Knoblauchzehe
200 g Spinat (Babyspinat)
250 g Ricotta
150 g italienischer Hartkäse (z. B. Provolone)
1 Eigelb
Salz
Pfeffer
Muskat

Soße:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2-3 EL Olivenöl
40 g Tomatenmark
800 g Tomaten aus der Dose
40 ml Wasser
10 g Zucker
1 TL Salz
Pfeffer
6-8 Basilikumblätter

Zubereitung:
Nudelteig zubereiten:

Für den Nudelteig das Mehl mit den Eiern und dem Öl ordentlich verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser zufügen. Der Teig sollte sehr fest, aber geschmeidig sein.

Tipp: Niemals Salz in den Nudelteig geben, da sich das Fett im Eigelb und das Mehl zersetzen können.

Den Teig in Folie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung herstellen:
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch grob schneiden und gemeinsam mit dem Spinat in der Pfanne anbraten, Den Deckel aufsetzen, damit der Spinat zusammenfällt. Ab und zu den Spinat durchrühren. Das dauert etwa 3-4 Min. Sobald die Flüssigkeit verdunstet ist, kann man den Spinat in einen Mixer umfüllen.

Den Hartkäse reiben.
Spinat mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Mixer pürieren. Mit Hartkäse, Ricotta, Eigelb und Muskat verrühren. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ravioli herstellen:
Füllung in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen.

Teig etwas bemehlen und mithilfe einer Nudelwalze Nudelplatten walzen. Füllung mithilfe des Spritzbeutels ca. 2 cm groß auf die Nudelplatten spritzen. Die Ränder und Zwischenräume mit Wasser bepinseln. Eine weitere Nudelplatte auflegen und die Ränder flach drücken. Mit einem Ravioli-Roller auseinander schneiden.

Ravioli auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz ruhen lassen.

Soße herstellen:
Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und 2 Min. im Olivenöl glasig dünsten. Tomatenmark und Tomaten aus der Dose zufügen. Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer zufügen und aufkochen. Hitze reduzieren und Soße ca. 15-20 Min. köcheln lassen. Zum Schluss Basilikumblätter fein schneiden und zugeben.

Ravioli fertigstellen:
4 Liter Wasser zum Kochen bringen und gut salzen. Ravioli hinein geben und bissfest kochen, sobald sie gar sind, schwimmen sie an der Oberfläche. Aus dem Wasser nehmen und in die Soße legen, so kleben sie nicht zusammen.

Mit Parmesan bestreut servieren.

Tipp:
Die Ravioli schmecken auch super, wenn sie nach dem Kochen im Salzwasser nur in gebräunter Butter geschwenkt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3