Rosen-Torte zum Valentinstag oder Muttertag

Rosentorte: im Innern steckt ein luftiger Wiener Boden und eine fruchtige Erdbeerbuttercreme.

Zubereitungszeit (incl. Wartezeit): 2 Stunden
Backzeit: 30 Min.

BISKUITTEIG (Wiener Masse)

Der Teig reicht für einen Durchmesser von 26 cm. Mein Herz hat einen Durchmesser von 26 cm.

6 Eier (etwa 320 g)
1 Prise Salz
200 g Zucker
180 g Mehl
60 g Stärke
1 TL Backpulver
60 g flüssige Butter

Den Ofen auf 175 °C Ober- Unterhitze vorheizen. Die Herzform mit Backpapier einschlagen, dafür Backpapierstreifen zurecht schneiden und in die Form legen. Im Video wird es ganz genau beschrieben.

Die Eier mit der Prise Salz und dem Zucker etwa 15 Minuten rühren, bis die Eiermasse sehr cremig, weiß und fast steif ist.
Mehl, Stärke, Backpulver mischen und hinein sieben. Flüssige Butter zufügen und alles vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben, ohne die Luft aus der Masse zu rühren.
Etwa 25-30 Min. backen, Stäbchenprobe nicht vergessen und komplett auskühlen lassen. Danach 2-3 mal durchschneiden.

ERDBEER-BUTTERCREME

Reicht zum Einstreichen und Bespritzen der kompletten Torte.

660 ml Fruchtsaft (Erdbeersaft)
120 g Zucker (oder weniger oder keins)
60 g Eigelb (4 St.)
60 g Stärke
1 Pr. Salz
420 g zimmerwarme Butter

Alle Zutaten außer der Butter in einen Topf geben und gut verrühren. Bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren aufkochen lassen, so dass ein Pudding entsteht. Diesen mit Frischhaltefolie direkt über dem Pudding abdecken, so dass sich keine Haut bildet und abkühlen lassen. Anschließend durch einen Sieb streichen.
Die zimmerwarme Butter sehr cremig rühren. Esslöffelweise den Pudding einrühren. Die Buttercreme könnt ihr dann direkt verwenden. Wenn sie im Kühlschrank abkühlt, wird sie sehr fest.

FERTIGSTELLEN DER TORTE:

Die Böden mit Erdbeermarmelade (ohne Stückchen und Kerne) bestreichen und zusammen setzen. Die Torte dünn mit der Erdbeerbuttercreme bestreichen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (ca. 11 mm) füllen und die Torte erst am Rand mit den Rosen bespritzen und dann die komplette Oberfläche. Anschließend etwa 1 Stunde kühlen, damit die Rosen fest werden. Die Torte mit einem in Wasser getauchten Messer schneiden, kurz stehen lassen und dann genießen. Buttercreme genießt man am besten fast zimmerwarm, damit das Aroma komplett entfalten kann.