Sally’s Nusszopf

Das Rezept für den Zopf habe ich im Studium von unserer lieben Ernährungs-Dozentin bekommen. Die Zubereitung geht so schnell und schief laufen …

Einige von euch haben sicherlich schon mein Video auf Youtube gesehen, indem ich euch zeige, wie ihr ganz einfach einen Nusszopf backen könnt. Das Rezept für den Zopf habe ich im Studium von unserer lieben Ernährungs-Dozentin bekommen. Die Zubereitung geht so schnell und schief laufen kann eigentlich fast nichts. Damit ihr euch das Rezept ausdrucken könnt und nicht mit dem Video herumlaufen müsst, hier noch mal alles schriftlich 🙂

Für den Hefeteig benötigt ihr:
500 g Mehl
80 g Zucker
1/2 TL Salz
1Würfel Hefe
250 ml lauwarme Milch
1 Ei
80 g weiche Butter

Mehl, Zucker, Salz und zerbröckelte Hefe in eine Schüssel geben. Die lauwarme Milch und das Ei zufügen und vermengen. Die Butter erst zum Schluss zugeben und den Teig glatt kneten.
Wer eine Küchenmaschine hat, hat es einfacher: Die genannten Zutaten, mit Ausnahme der Butter, in die Rührschüssel geben und mit den Knethaken vermengen. Die Butter zufügen und den Teig glatt kneten lassen.

Info:
Die Butter wird erst zum Schluss zugefügt, weil sich ansonsten die Fett-Teilchen an die Hefe-Teilchen setzen und die Hefe nicht richtig arbeiten kann. Wenn die Hefe nicht richtig arbeitet, geht der Hefeteig auch nicht schön auf, daher immer darauf achten, dass Hefe und Fett (Butter, Öl, etc.) nicht direkt miteinander in Kontakt kommen.

Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Für die Füllung benötigt ihr:
200 g Nüsse
3 EL Zucker
2 EL Kakao
1 TL Zimt
1 Ei1/2 Tasse Milch

Die Zutaten miteinander verrühren. Die Masse sollte feucht, aber nicht nass sein. Man sollte sie gut verstreichen können.

Tipp:
Ich verwende immer 100 g gehackte und 100 g gemahlene Nüsse. Wer das nicht mag, nimmt nur gemahlene Nüsse, hierbei lässt sich die Füllung auch leichter verstreichen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit der Nussmasse bestreichen.
Den Teig von einer Seite her aufrollen, sodass eine lange Nussrolle entsteht, bei dem der Abschluss gerade sein sollte (Tipp im Video)
Nun mit einem scharfen Messer in der Mitte der Rolle ansetzen und durchschneiden, die beiden Teile öffnen und übereinanderlegen, sodass die Hälfte des Zopfes entsteht.
Mit der anderen Seite genau so verfahren.

Tipp:
Im Video sehr ihr die einzelnen Schritte sehr deutlich.

Den Zopf auf ein Backblech setzen und ca. 25-30 Minuten bei 200°C backen.
In der Zwischenzeit den Guss vorbereiten:

 

Für den Guss benötigt ihr:
120 g Puderzucker
Zitronensaft

Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren und auf den noch heißen Zopf streichen.
Den Zopf auskühlen lassen und servieren.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und ein gutes Gelingen,

eure Sally