Schokoladenkuchen mit Karamellsoße und Nuss-Topping

Saftiger und zarter Schokoladenkuchen mit flüssiger Karamellsoße und gerösteter Nussmischung.

Zubereitung: 30 Min.
Backzeit: 45 Min.
Abkühlzeit: ca. 1 Std.

Zutaten für eine 1 Guggelhupf-Form mit 24 cm Durchmesser:
Teig:

250 g Butter
250 g Zucker
1 Pr. Salz
½ TL Vanilleextrakt
6 Eier
1 abgekühlter Espresso
200 g Zartbitterschokolade
200 g Mehl
40 g Kakaopulver
1 P. Backpulver
100 g Mandeln, ganz oder gemahlen

Karamellsoße:
200 g Zucker
100 ml Wasser
300 g Sahne
1 Pr. Salz
2 EL Butter

150 g Nussmischung (ganze, gehobelte und gehackte Mandeln, Haselnüsse, Macadamianüsse, usw.)

Zubereitung:
Die weiche Butter mit dem Zucker, Salz und dem Vanilleextrakt in 1-2 Min. cremig rühren. Eier nacheinander einrühren. Inzwischen die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen. Espresso und Schokolade in den Teig einrühren. Mandeln ggf. fein mahlen. Backpulver, Mehl und Kakao verrühren und gemeinsam mit den gemahlenen Mandeln in den Teig rühren. Eine Gugelhupfform mit Backtrennspray fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Oberunterhitze für ca. 45-50 Min. backen.

Den Kuchen ca. 5 Min. in der Form abkühlen lassen und anschließend auf ein Kuchengitter stürzen. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und komplett erkalten lassen.

Für die Karamellsoße den Zucker mit dem Wasser verrühren und in einem großen Topf so lange kochen lassen, bis der Sirup karamellfarben ist. Aufpassen, da die Farbe schnell dunkel wird! Mit der zimmerwarmen Sahne ablöschen, Salz zufügen und so lange köcheln lassen, bis die Karamellsoße eindickt. Butter einrühren und die Karamellsoße etwas abkühlen lassen, damit sie eindickt.

Die Nüsse und Mandeln grob hacken und dann in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie Farbe bekommen. Abkühlen lassen.

Nun die Karamellsoße über dem Kuchen verteilen. Am besten den Kuchen dafür auf ein Abtropfgitter setzen und darunter ein tiefes Blech stellen damit die Arbeitsfläche sauber bleibt.

Die Nüsse darüber verteilen und ggf. nochmals mit Karamellsoße dekorieren.

Tipp:
Den Kuchen nicht mit zu viel Karamellsoße übergießen, sondern die restliche Soße zum Anrichten verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Sally <3