Türkischer Reis

Der türkische Reis wird aus Rundkornreis hergestellt und erst gebraten und dann mit Wasser aufgebrüht.

Zubereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit: 20 Min.

Zutaten für ca. 4-5 Personen:

3 Gläser Reis (Rundkornreis, z. B. Baktat)
½ Glas Sehriye (feine Nudeln, z. B. Baktat)
20 g Butter
50 ml Öl
Salz

Zubereitung:
Den Reis in eine große Schüssel abmessen und ca. 3 EL Salz darüber streuen. Mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Min. stehen lassen. Das Salz wird anschließend wieder abgewaschen, dadurch entzieht man dem Reis die Stärke. Den Reis mit kaltem Wasser gründlich abspülen, bis das Wasser klar ist und abschließend sieben und abtropfen.

Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Nudeln darin anbraten bis sie karamellfarben sind. Die Butter zufügen und aufschäumen. Dann den Reis dazu geben und ca. 2 Min. braten. Danach mit kochendem Wasser ablöschen, ich gebe immer so viel Wasser dazu, dass der Reis ca. 1 cm damit bedeckt ist. Ca. 1 TL Salz zufügen. Kurz bei höchster Stufe aufkochen lassen, die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren, einen Deckel auf die Pfanne geben und den Reis etwa 20 Min. quellen lassen. Bitte achtet darauf, dass der Reis genügend Wasser hat und nicht am Boden anbrennt. Ihr dürft ihn auch gerne zwischendurch probieren, er sollte nicht mehr hart sein, er darf aber auch nicht zu viel Flüssigkeit bekommen, da er ansonsten zu weich und matschig wird.

Wir servieren den Reis gerne zu allen Hauptgerichten. Ich esse ihn auch gerne pur mit Zitrone oder Joghurt oder auch einem leckeren Salat.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3