Türkisch: Acma (Brötchen mit/ohne Füllung)

Ich habe mich nun dazu entschieden zuerst dieses Rezept und danach dann das Ganache-Rezept zu veröffent-lichen.Dieses tolle Rezept ist das …

Hallo meine Lieben,

Heute gibt es ein weiteres türkisches Rezept von mir. Viele warten schon sehnsüchtig auf dieses Video, ich hatte es ja auch schon mehrmals angekündigt. Ich habe mich nun dazu entschieden zuerst dieses Rezept und danach dann das Ganache-Rezept zu veröffentlichen, da dieses Video schon fast fertig auf meinem Laptop auf den Upload gewartet hat. Für das Ganache-Video muss ich noch ein paar Sequenzen drehen, das werde ich am Wochenende sofort nachholen!

Dieses tolle Rezept ist das Rezept meiner Mama. Wie bei türkischen Gerichten üblich sind die Mengenangaben meistens ohne Gramm-Angabe, sondern werden mit Gläsern, Tassen, etc. gemessen. Ich finde es allerdings praktischer, wenn man genaue Gramm-Angaben hat. So hat man nämlich jedes Mal ein ähnlich gutes Ergebnis 🙂

Normalerweise mache ich immer gleich die doppelte Menge dieses Rezeptes, also mit 1000 Gramm Mehl. An diesem Tag hat mich allerdings nur eine Freundin besucht, so dass die doppelte Menge viel zu viel geworden wäre 🙂

Hier also das aufgelistete Rezept aus dem Video:

Acma (Brötchen mit/ohne Brötchen)

500 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
1/2 P. Backpulver (8 g)
2 Eier Größe M (davon 1 Eigelb zum Bestreichen weglegen)
150 g Joghurt (nicht zu kalt)
150 ml lauwarme Milch
50 g plus etwas mehr Öl (Sonnenblumenöl)

Für die Füllung:

Weichkäse (türkischer Supermarkt, LIDL, ALDI) oder Feta
n.B. Kräuter, Zwiebel…

Zum Bestreichen:

das weggelegte Eigelb
ein Schuss Milch

Zum Bestreuen:
n.B. Schwarzkümmel, Sesam

Zubereitung:

Die Zubereitung findet ihr Schritt für Schritt im Video 🙂

Bei 200°C etwa 25-30 Min backen, herausnehmen, mit einem Tuch abdecken, servieren und genießen. 🙂

Zu den Brötchen passt z.B. der türkische Bulgursalat (Kisir), andere Salate und ein richtig guter türkischer Schwarztee 😉

Viel Spaß und viel Erfolg beim Nachbacken und einen guten Appetit wünscht euch

eure Sally