Vanillekipferl

Hier ist mein Vanillekipferl-Rezept..
Ich finde sie sehen ganz schön aus
und schmecken wirklich super

Hallo meine Lieben,

ich komme mit den vielen vielen Rezepten ja schon fast nicht mehr hinterher! Ich versuche natürlich immer eure Wünsche zu berücksichtigen, aber nehmt es mir nicht übel, wenn es mal zeitlich doch nicht klappt – ich mache das schließlich auch nur in meiner FREIzeit 😉

Hier ist mein Vanillekipferl-Rezept.. Ich finde sie sehen ganz schön aus und schmecken wirklich super, allerdings waren sie nicht ganz weich, wie ich es mir gewünscht hatte. Wahrscheinlich lag es aber daran, dass ich Zucker statt Puderzucker verwendet habe.. So war es im Rezept gestanden und ich habe es so probiert, das nächste Mal vertraue ich aber wieder meiner Intuition und backe so, wie ich es für richtig halte. Hier also mein verbessertes Rezept für euch. Es wird natürlich auch als Video folgen, nachdem ich es fertig geschnitten habe.

Für den Teig braucht ihr: 

200 g weiche Butter
150 g Puderzucker
3 Eigelb
250 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 Vanilleschote
1 Pr. Salz
125 g geschälte und gemahlene Mandeln

Für die Fertigstellung:

100 g Puderzucker mit 5 P. Vanillezucker vermischen.

Zubereitung: 

  1. Butter und Puderzucker cremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Die Eigelbe einrühren und die restlichen Zutaten einarbeiten.
  3. Den Teig in Folie gewickelt mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  4. Den Teig portionsweise zu einem langen Strang mit 7 mm Durchmesser formen. 5 cm lange Stücke abschneiden und diese an den Enden spitz formen, zu einem Halbmond formen und auf ein Backblech legen. 
  5. Bei 175°C etwa 15 Minuten backen.
  6. Wenn sie noch warm sind vorsichtig mit der Vanille-Puderzuckermischung bedecken. Achtung, sie sind sehr zerbrechlich!
     
Tipp: Immer nur so viel Teig aus dem Kühlschrank nehmen, wie ihr gerade verarbeitet, den Rest immer wieder kühl stellen, damit der Teig kühl bleibt. Durch den hohen Gehalt an Butter kann man ihn nämlich schlecht verarbeiten, wenn er warm wird. 
 
Viel Erfolg beim Nachbacken und guten Appetit wünscht euch
 

eure Sally <3