weiße Pralinen mit Himbeer-Trüffel-Füllung

Heute mache ich leckere selbst gemachte Pralinen aus Schokoladenhohlkörpern.

Zutaten für ca. 63 Stk.:

63 Hohlkörper, z. B. Dekoback

310 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
40 g Butter
33 g Sahne
155 g Himbeeren TK, aufgetaut

200 g weiße Kuvertüre zum Verschließen und Umhüllen

Zum Dekorieren:

Kokosraspeln
weiße Schokoladenraspel, etc.

Zubereitung:

Die Himbeeren durch einen Sieb in eine Metallschüssel streichen, damit die Haut und die Kerne entfernt werden. Das Himbeerpüree über dem Wasserbad erhitzen, Butter, Sahne zufügen und verrühren. Weiße Schokolade einrühren und so lange erwärmen und rühren, bis sie sich komplett gelöst hat. Dabei nicht heiß werden lassen. Das Wasser darf NICHT kochen.
Diese Masse abkühlen lassen auf etwa 28°C.

In einen Spritzbeutel füllen und die Pralinenhohlkörper damit befüllen, dabei nicht ganz voll machen, so dass man sie mit Kuvertüre verschließen kann.
Etwa 30 Min. im Kühlschrank kühlen.

Anschließend die weiße Kuvertüre temperieren, die Pralinen damit verschließen, etwa 15 Min. im Kühlschrank kühlen.

Anschließend mit der restlichen Kuvertüre überziehen: dazu einen Klecks Kuvertüre in die Hand geben, Praline hin- und herrollen und dekorieren. Ich wälze sie gerne in Kokosraspeln oder weißen Schokoladenraspeln.

Im Kühlschrank halten sie mindestens 10 Tage.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally