Über Sally

Über Sally
Sally, die gebürtige Badenerin erblickte als eines von fünf Geschwistern im Jahr 1988 in Bruchsal das Licht der Welt. Schon als Kind interessierte sie sich für das Kochen, Backen und die Kunst. Als Kind einer türkischen Familie genoss sie den Einblick in zwei unterschiedliche Kulturen und vereinte diese in ihren Werken, seien es Bilder oder kulinarische Genüsse.

Noch vor dem Abitur im Jahr 2008 heiratete sie ihren Mann Murat, einen gebürtigen Schwaben mit türkischen Wurzeln. Er ist neben der gemeinsamen Tochter Samira auch ein Bestandteil der Youtube-Videos und trägt - auf seine schwäbische Art und Weise - der Unterhaltung bei.

Beruflicher Werdegang
Während des Studiums zur Grundschullehrerin für die Fächer Hauswirtschaft, Deutsch, Englisch und islamische Theologie gründete sie im Jahr 2012 ihren eigenen Youtube-Channel „Sallys Welt“. Mittlerweile hat sie bereits über 700.000 Abonnenten (Stand April 2016

) und verwöhnt dreimal wöchentlich ihre Zuschauer mit Videos, wobei sie nicht nur tolle und kreative Rezeptideen veröffentlicht, sondern auch Tipps rund um Lebensmittel, Haushalt und Familie gibt. Mit Erfolg: Denn im Monat erzielt sie bereits bis zu acht Millionen Video-Views und ist inzwischen die größte Food-Youtuberin im deutschsprachigen Raum. Sie zeigt, dass Küche und Lifestyle zusammen gehören. Neben ihrem Youtube-Channel betreibt das Multitalent auch einen Online-Shop.

Die Grundschullehrerin engagiert sich gerne für soziale Zwecke, vor allem in ihrer Region. Im September 2014 sorgt sie mit ihrem Video „Ich bin ein Asylant, ich bin ein Mensch“ für Diskussionen im Netz und in Zeitungen. Hierbei bemängelt sie in einem Schauspiel die Akzeptanz von Flüchtlingen in Deutschland, sowie deren unmenschliche Unterkünfte. Sally engagiert sich mit ihrer Aktion „Sally on Tour“ auch für Kinder und Jugendliche, sowie für karitative Zwecke in ihrer Region.

TV-Auftritte
Erste TV-Erfahrungen sammelte sie, als sie sich in der ZDF Kochsendung „Topfgeldjäger“ durch insgesamt vier Duelle kocht und backt, die gegnerischen Teams besiegt und den Höchstpreis von 10.000 Euro im Finale gewinnt. Selbst Steffen Henssler bezeichnete sie als „Torten-Göttin“ und Frank Rosin schwärmt von ihren Zwetschgen-Törtchen „Der beste Kuchen, den ich je gegessen habe!“. Mit ihrem Ehrgeiz, ihrer Kreativität und ihrem Organisationstalent verkörpert sie die Hausfrau 2.0!

Mit Comedian Bülent Ceylan begleitete sie ihre Zuschauer im Jahr 2013 durch den Advent, womit sie einem größerem Publikum bekannt wurde. 

Bei Auftritten in diversen TV-Formaten wie beispielsweise Galileo (Pro7, Juni 2015) oder Gastauftritten beim ZDF, RTL oder SWR sammelte sie weitere TV-Erfahrungen. Heute zählt ihre Sendung „Sallys Welt“ zu den größten Koch- und Backsendungen im deutschsprachigen Raum. 

Veröffentlichungen
Im November 2015 veröffentlichte Sally ihr erstes Buch "Sallys Rezepte für Kinder".