Weihnachtsmenü: Rinderfilet mit Hummus und Herzoginkartoffeln

Humus

  • 400g Kichererbsen aus der Dose (z. b. Baktat)
  • 1 ½ Esslöffel Tahin (Sesampaste, z. B. Baktat)
  • ½ TL Kreuzkümmel (z. B. Baktat)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • ½ Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Herzoginkartoffeln

  • 500g mehlig kochende Kartoffeln
  • 50g Butter
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser

Rinderfilet / Rindersteak

  • 700g Rinderfilet oder Steak
  • Olivenöl
  • Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Senf

Person
Zutaten für
Person

Dieses leckere Menü reicht für 4 Personen, wenn ihr noch eine Vorspeise dazu reicht.

Den Kichererbsensud abgießen, dabei auffangen, denn dieser wird noch benötigt. Die Kichererbsen mit dem Knoblauch pürieren, alle anderen Zutaten zugeben und abschmecken. Hier müsst ihr selbst bestimmen, wie viel Zitrone, Salz und Kreuzkümmel ihr verwenden möchtet. Das Humus abdecken und im Kühlschrank etwa 2 Stunden ziehen lassen.

Die Kartoffeln in etwa 1 Liter Wasser weich kochen, das dauert etwa 20 Minuten. Wenn sie weich sind, mit kaltem Wasser abspülen und pellen (schälen). Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und Butter, Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskatnuss einrühren. In einen Spritzbeutel mit nicht zu kleiner Sterntülle füllen und auf ein Blech kleine Herzoginkartoffeln spritzen. Eigelb mit dem Wasser verrühren und die Kartoffeln vorsichtig damit bestreichen. Im Ofen bei 180 °C für etwa 10-15 Min. backen.

Das Steak mit Olivenöl bepinseln und von beiden Seiten in etwa 30-40 Sek. scharf anbraten. Mit Senf bestreichen. Von beiden Seiten würzen und mit Knoblauch bestreichen. Anschließend im Ofen bei 150 °C etwa 15-20 Min. garen, je nachdem wie dick das Fleisch ist und wie ihr es gerne mögt.