Apfelstrudel selber machen / Sallys Classics

Strudelteig

  • 250g Mehl
  • 2g Salz
  • 1 Ei
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • 20ml Öl

Füllung

  • 1kg Äpfel Braeburn
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 50g Mandelsplitter
  • 100g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 25g Rosinen
  • 200g Saure Sahne

Zum Bestreichen

  • 60g Butter

Stück
Zutaten für
Stück

Apfelstrudel aus selbst gemachtem Strudelteig ist mit diesem Rezept ganz einfach! Probier es doch gleich mal aus.

Verknete das Mehl mit Salz, Ei, Wasser und Öl. Verwende nur so viel Wasser, so dass ein Teig entsteht, der nicht klebt. Knete ihn für etwa 3-4 Minuten durch und teile ihn dann in 2 Kugeln ein. Streiche die Kugeln mit etwas Öl ein und lasse sie abgedeckt 30 Minuten ruhen.

Schäle die Äpfel und vermische sie mit der Zitronenschale und dem –saft. Rühre den Zucker, die Mandelsplitter, Zimt, Vanilleextrakt und nach Belieben die Rosinen ein und lass die Füllung abgedeckt stehen.

Rolle den Teig auf einem sauberen und glatten Küchentuch mithilfe von Mehl so weit aus, wie es mit dem Ausrollstab möglich ist. Ziehe ihn nun mit den Handrücken so weit aus, dass er ganz dünn wird. Bestreiche die Platte mit etwas Butter und mit der Hälfte der sauren Sahne.

Verteile nun die Hälfte der Apfelfüllung darüber und drücke diese aber vorher aus, so dass die Flüssigkeit nicht im Strudel landet. Klappe nun die Seiten ein und rolle den Strudel mithilfe des Küchentuches auf. Setze ihn auf eine Dauerbackfolie auf ein Backblech und bestreiche den Strudel komplett mit Butter. Backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 190°C Heißluft für etwa 30-35 Minuten.

Serviere ihn danach mit süßem Schnee und Vanilleeis oder –soße.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3