Cantuccini – italienisches Mandelgebäck

Grundteig

  • 500g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 50g Butter
  • Vanilleextrakt
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier

Zusätzlich für die Mandel-Zitronen-Cantuccini

  • 200g gestiftete Mandeln
  • 200g ganze Mandeln
  • 4 Esslöffel Amaretto oder Mandelsirup
  • 1 unbehandelte Zitrone (Abrieb)

Zusätzlich für die Schokoladen-Pistazien-Cantuccini

  • 4 Esslöffel Kakao
  • 200g gestiftete Mandeln
  • 200g Pistazien
  • 4 Esslöffel Kakao
  • 8 Esslöffel Espresso (bis zu)

Bitte beachte, dass die angegebenen Zutaten für die zwei Varianten jeweils für die ganze Portion berechnet sind.

Stück
Zutaten für
Stück

Cantuccini, das kleine italienische Mandelgebäck gehört bei uns das ganze Jahr über in die Küche. Es ist einfach herzustellen und sehr variationsreich. Ich zeige euch meine zwei Lieblingsvarianten.

Verknete Mehl, Zucker, Salz, Vanilleextrakt, Backpulver, Eier und Butter miteinander.

Verknete den Teig mit den gestifteten und ganzen Mandeln, mit Amaretto oder Mandellikör und füge den Zitronenschalenabrieb hinzu.

Verknete den Teig mit den gestifteten Mandeln, Pistazien, Kaffee und Kakao. Füge hierbei 4 EL mehr Flüssigkeit hinzu.

Beachte, dass der Teig etwas klebrig ist. Teile den Teig in 12 Portionen ein. Forme die einzelnen Portionen auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen mit jeweils 25 cm Länge und setze sie mit etwas Abstand auf ein mit Backfolie belegtes Backblech. Backe die Rollen im vorgeheizten Ofen bei 190°C O/U etwa 11-13 Minuten vor.

Schneide sie vorsichtig etas schräg in 1-1,5 cm breite Scheiben und lege sie mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech und backe sie in 9-10 Minuten fertig. Sie sollen schön kross und goldbraun sein. Lass sie abkühlen und bewahre sie in Keksdosen auf.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3