Gefüllte Ostereier | Backen mit Globus & Sallys Welt #25

Hefeteig

  • 250g Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Esslöffel warmes Wasser
  • 250g Magerquark
  • 40g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 3 Esslöffel Milch (oder etwas weniger)
  • 25g zerlassene Butter

Nougatfüllung (½ Teig)

  • 200g Nougat

Marzipanfüllung (½ Teig)

  • 120g Marzipanrohmasse
  • 25g getrocknete Aprikosen
  • 25g getrocknete Cranberries
  • 25g gehackte Mandeln
  • Zum Bestreuen
  • Puderzucker

Stück
Zutaten für
Stück

Verrühre die Hefe mit Wasser und Zucker. Verknete die Hefemischung mit Mehl, Quark, Zucker, Salz, Milch und der Butter für etwa 7-8 Minuten. Lass den Teig abgedeckt etwa 30-60 Minuten aufgehen, bis er sich verdoppelt hat.

Teile den Nougat in 8 gleichgroße Portionen ein. Hacke die Aprikosen und Cranberries fein und verknete Marzipan mit Aprikosen, Cranberries und den Mandeln. Teile die Masse in 8 Portionen ein. Forme die einzelnen Teile jeweils zu kleinen Eiern.

Lege den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Teile ihn in 16 gleichmäßige Stücke ein und forme diese jeweils zu einer Kugel. Drücke die Kugeln jeweils flach, so dass ein etwa 6-8 cm großer Kreis entsteht. Lege jeweils die Füllung hinein und drücke den Teig mit den Fingern zusammen und rolle das Ei in der Handfläche schön glatt.

Lege es auf ein mit Backfolie belegtes Blech und stelle sie in den kalten Backofen. Stell den Backofen nun auf 180 °C O/U ein und backe sie für 20-25 Minuten, bis sie schön goldbraun sind.

Bestreue sie vor dem Servieren mit Puderzucker.

Viel Spaß beim Nachmachen! Eure Sally <3