Giotto-Cookies

Cookies-Teig

  • 120g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 200g Giotto-Pralinen
  • 125g Haferflocken
  • 100g Mehl
  • 50g gehackte, geröstete Haselnüsse
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Zimt

Dekoration

  • 50g Vollmilchkuvertüre
  • 30 Giotto-Pralinen

Stück
Zutaten für
Stück

Den Ofen auf 190 °C Oberunterhitze vorheizen. Weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanille 1 Min. cremig verrühren. Ei zufügen und ebenfalls einrühren. Die Giotto-Pralinen in einem Mixer zerkleinern. Gemeinsam mit den restlichen Zutaten zum Teig geben und kurz verrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben. Mit einem Eisportionierer (2,5 cm Durchmesser) oder einem Esslöffel den Teig abstechen und mit etwas Abstand auf ein Blech setzen, da sie während dem Backen noch auseinander gehen. Im Ofen für 12 Min. backen und danach komplett erkalten lassen.

Die Vollmilchkuvertüre in eine kleine Tüte verpacken und diese verschließen. In eine Tasse mit heißem Wasser stellen und schmelzen lassen. Die Giotto-Pralinen mit einem Messer halbieren. Eine Ecke der Tüte abschneiden und die Kuvertüre über die Kekse laufen lassen. Jeweils 1 Giotto-Pralinenhälfte mittig auf dem Keks platzieren und mit Kuvertüre dekorieren. Vollständig erkalten lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3