Giotto-Cupcakes

Teig

  • 150g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 180g Mehl
  • 50g geröstete, gemahlene Haselnüsse
  • ¾ TL Backpulver
  • 1 Esslöffel Milch

Creme

  • 200g Sahne
  • 2 TL Sahnestandmittel
  • 250g Mascarpone
  • 2 TL Sahnestandmittel
  • 3 Esslöffel Puderzucker, gesiebt
  • 3 Päckchen Giotto

Dekoration

  • 50g Vollmilchschokolade
  • 50g gehackte Haselnüsse
  • 2 Päckchen Giotto

Stück
Zutaten für
Stück

Lockere Haselnuss-Cupcakes mit einer leckeren Giotto-Creme als Topping.

Den Ofen auf 180 °C Oberunterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden. Die weiche Butter mit Salz, Vanilleextrakt und Zucker in 2 Min. cremig rühren. Eier nach und nach einrühren. Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Milch zufügen und kurz unterrühren. Den Teig mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel in die Muffinförmchen füllen und 20 Min. backen. Anschließend komplett abkühlen lassen.

Die Giotto-Pralinen in einem Mixer zerkleinern. Die Sahne mit dem Sahnestandmittel steif schlagen und kühl stellen. Mascarpone, Sahnestandmittel, Puderzucker und die zerkleinerten Giotto-Pralinen verrühren und die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Cupcakes damit bespritzen. Die Cupcakes kühl stellen.

Die Vollmilchschokolade in eine kleine Tüte füllen und verschließen. Diese Tüte in eine Tasse mit heißem Wasser füllen und so lange darin stehen lassen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Anschließend eine Ecke der Tüte abschneiden und die Cupcakes mit der Schokolade verzieren. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen und jeweils einer Giotto-Praline dekorieren. Die Cupcakes bis zum Servieren kühl stellen.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3