Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Mürbteig

  • 200 g Mehl
  • 80 g Butter
  • 100 g Zucker
  • Eigelb
  • ½  Päckchen Backpulver
  •   Vanilleschote oder
  • Päckchen Vanillezucker

Baisermasse

  • Eiweiß
  • Pr. Salz
  • 250 g Zucker
  • 120 g Weichweizengrieß
  • 160 g gemahlene Haselnüsse (in der Pfanne geröstet) / oder Kokos, Mohn, Mandeln, …
  • Pr. Zimt
  • Tropfen Bittermandelaroma (evtl.)
  • 600 g Johannisbeeren / oder Äpfel, Birnen, Heidelbeeren…

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 26 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Ein leckerer feuchter Kuchen mit feiner Nussnote und frischen Johannisbeeren.

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten, in eine vorbereitete Springform geben, ausrollen und einen 2 cm Rand hochziehen. Kühl stellen.

Für die Baisermasse Eiweiß mit Salz steif schlagen, Zucker einrühren und so lange rühren bis keine Zuckerkristalle mehr zu sehen sind. Weichweizengrieß, Haselnüsse, Bittermandelaroma und Zimt unterheben. Johannisbeeren unterheben und die Baisermasse in den vorbereiteten Teig füllen.

Bei 175 °C Ober- und Unterhitze etwa 60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen, aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken Eure Sally <3

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast