Kürbis Zimtschnecke mit Apfelfüllung und Karamellguss

Kürbis-Hefeteig

  • ½ Würfel Hefe
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 80g Zucker
  • 125ml Milch
  • 125g Kürbispüree (Hokkaido)
  • 500g Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 80g Butter

Apfel-Kürbis-Füllung

  • 2 TL Butter
  • 2 saure Äpfel
  • 1 unbehandelte Zitrone (Saft und Schale)
  • 2 Zucker
  • ¼ TL Ingwer, gemahlen
  • Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 150g Kürbispüree

Karamell-Guss

  • 50g brauner Zucker
  • 2 TL Butter
  • 5 Esslöffel Sahne

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 30 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Leckerer Kürbis-Hefeteig mit Apfel-Kürbisfüllung in Wickeloptik – mit Karamellguss. Durch den Kürbis bekommt der Teig eine appetitliche Farbe und ist total saftig.

Info Kürbispüree

Kürbispüree gibt’s bereits fertig zu kaufen. Ich habe das Püree aus einem Hokkaido Kürbis selbst hergestellt. Dafür den Kürbis in 2-3 cm große Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser überdecken. Der Hokkaido Kürbis muss nicht geschält werden. Butternut oder andere Sorten sollten geschält werden. Den Kürbis in 20-30 Min. weich kochen, anschließend das Wasser abschöpfen und den Kürbis pürieren. Abkühlen lassen. Das Püree, welches nicht verwendet wird, kann in Eiswürfelformen eingefroren und bei Bedarf in kleinen Portionen aufgetaut werden.

Hefe, Zucker und Wasser verrühren. 5 Min. stehen lassen. Die Hefemischung, die Milch, das abgekühlte Kürbispüree, Mehl, Vanilleextrakt, Ei, Salz und die weiche Butter in 7-8 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Er soll weich, aber nicht mehr klebrig sein.

Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen die Füllung zubereiten. Die Äpfel in 5 mm Würfel schneiden und mit der Butter, der Zitronenschale, -saft, Zucker, Ingwer, Muskat und Zimt etwa 5 Min. ohne Deckel im Topf dünsten. Dann vom Herd herunternehmen und mit dem Kürbispüree vermischen. Abkühlen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von 50×60 cm ausrollen. Mit der Füllung bestreichen und in 3 cm breite Streifen schneiden. Den ersten Streifen eng aufrollen und mittig auf ein mit Backpapier belegtes Pizzablech setzen. Die restlichen Streifen wie eine Schnecke drum herum kleben. Zum Schluss mit einem Backring verschließen und erneut 15-30 Min. aufgehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U für 30-35 Min. backen.

Den braunen Zucker bei mittelhoher Hitze im Topf schmelzen. Butter zufügen und gründlich verrühren. Vom Herd herunternehmen und die Sahne einrühren. Auf dem Herd erneut aufkochen lassen und dann herunterziehen.

Den Backring entfernen und den Karamell-Guss über den Kuchen gießen. Lauwarm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Sally <3