KitchenAid Torte- Ambiente 2019/ 100 Jahre Kitchen Aid

Rice Crispie

  • 1800 g Rice Crispies
  • 1800 g Marshmallows
  • 180 g Butter

Zartbitterganache

  • 400 g Sahne
  • 800 g Herrenschokolade

Mandel-Zitronenteig 3 x Backen

  • Eier
  • 300 g Zucker
  • Pr. Salz
  • TL Vanilleextrakt
  • unbehandelte Zitrone (Abrieb)
  • 300 ml Buttermilch
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 450 g Mehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • Päckchen Backpulver

Himbeer-Fruchteinlage

  • 150 ml Wasser
  • 45 g Agaragar
  • 100 g Zucker
  • 1500 g Himbeeren

Swiss Meringue

  • 425 g Eiweiß
  • 750 g Zucker
  • g Salz
  • 1250 g weiche Butter
  • 295 g Puderzucker
  • 200 g Himbeeren TK
  • Esslöffel Nach Belieben
  •   Himbeergeist

Weiße Ganache

  • 1200 g weiße Schokolade
  • 400 g Sahne
  •   Fondant Pink, Weiß, Grün, Vanille, Schoko
  •   Lebensmittelfarben
  •   Zuckerschrift
  •   Essbarer Kleber

Stück
Zutaten für
Stück

Reibe oder schneide die Kuvertüre fein. Erhitze die Sahne in einem Topf und füge sie zu der Kuvertüre. Rühre es nun mit einem Schneebesen gut durch, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

Schmilz die Marshmallows in einer beschichteten Pfanne oder in der Mikrowelle bei mittelhoher Hitze. Rühre anschließend die Butter ein und knete die Rice Crispies unter.

Tipp:

Verrühre zuerst alles mit einem Löffel, da die Masse sehr heiß ist. Knete anschließend mit den Händen weiter. Damit die Masse nicht klebt, kannst du die Hände mit etwas Backtrennspray oder Kokosöl einfetten.

Tipp:

Um die Utensilien wieder sauber zu bekommen, wasche sie mit heißem Wasser ab.

Forme anschließend aus der Rice Crispie die KitchenAid aus. Ich habe mir dafür ein Holzgestell gebaut.

Bestreiche die Torte glatt mit der Ganache und stelle sie kalt. Verknete den pinken Fondant mit etwas Lebensmittelfarbe, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Decke die Torte anschließend damit ein und dekoriere sie nach Belieben aus.

Verrühre die Eier mit Zucker, Vanilleextrakt, Zitronenschalenabrieb und Salz in etwa 4-5 Minuten zu einer cremigen Masse. Rühre Buttermilch und Öl kurz bei niedriger Stufe ein. Vermische Backpulver und Mehl und siebe die Zutaten durch ein Haarsieb. Rühre die Mehlmischung und die gemahlenen Mandeln kurz in den Teig ein. Fülle den Teig in einen Backrahmen mit den Maßen 30x30 cm ein und backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170 °C O/U für etwa 45 Minuten.

Insgesamt werden 3 Tortenböden benötigt.

Verrühre die Himbeeren mit dem Wasser, Zucker und Aparagar und lasse es mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen, damit es seine Wirkung entfalten kann. Fülle es anschließend in 2 Formen mit den Maßen 40x20 cm und lasse es fest werden.

Verrühre das Eiweiß mit dem Zucker und Salz in einer Metallschüssel und erwärme es nun etwa 5-7 Minuten lang über einem heißen und leicht kochenden Wasserbad. Während dem Erwärmen muss das Eiweiß ständig mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät gerührt werden, damit es durch die Hitze nicht gerinnt. Das Eiweiß wird somit pasteurisiert und Keime abgetötet. Wenn die Zuckerkristalle verschwunden sind, hat es die perfekte Temperatur erreicht. Es muss mindestens 60°C erreichen. Nimm das Eiweiß nun vom Wasserbad herunter und rühre es in 20 Minuten wieder kalt – ich verwende am liebsten dafür die Küchenmaschine, um beide Hände frei zu haben. Verrühre die weiche Butter mit dem Puderzucker in etwa 5-10 Minuten sehr cremig. Hebe den Eischnee unter die weiche Butter, das geht am besten mit dem Schneebesen.

Koche in der Zwischenzeit die Himbeeren so lange ein, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Streiche sie durch ein Sieb, damit die Kerne entfernt werden und lasse es vollständig abkühlen.

Hebe sie anschließend unter die Buttercreme.

Reibe oder schneide die Kuvertüre fein. Erhitze die Sahne in einem Topf und füge sie zu der Kuvertüre. Rühre es nun mit einem Schneebesen gut durch, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Lasse sie danach auf Zimmertemperatur abkühlen.

Tipp:

Die Ganache kann auch bereits einen Tag vorher zubereitet werden.

Schneide die Böden in 25x25 cm zu und teile die mit einer Tortensäge in 2 Böden. Fülle nun die Torte mit der Buttercreme und der Fruchteinlage. Streiche sie anschließend glatt und stelle sie für etwa 2 Stunden kalt, bis die Creme festgeworden ist. Streiche die Torte anschließend mit einer Schicht Ganache ein.

Rolle den Fondant aus und decke die Torte damit ein. Dekoriere sie nach Belieben aus.

Tipp:

Im Video zeige ich euch, wie ich meine Torte komplett dekoriert habe!

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast