Motivtorte Baumstamm – Holzfäller Axt Torte

Schokoladenteig (3x)

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 200ml Öl
  • 200ml Mineralwasser (oder andere Flüssigkeiten wie Saft, Likör, Kaffee, etc.)
  • 250g Mehl
  • 50g Stärke
  • 100g Kakao
  • 1 Esslöffel Kaffeepulver
  • 1 Päckchen Backpulver

Kaffee-Buttercreme

  • 300ml Milch
  • 200ml Kaffee
  • 90g Zucker
  • ¾ TL Vanilleextrakt oder
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Pr. Salz
  • 45g Stärke
  • 3 Eigelbe
  • 320g weiche Butter

weiße Schokoladen-Ganache

  • 200g Sahne
  • 600g weiße Schokolade

zum Füllen

  • Pflaumenmus

Dekoration

  • 1kg Vanillefondant
  • 1kg Schokoladenfondant
  • 100g rote Modellierschokolade
  • 200g weiße Modellierschokolade
  • Pastenfarben gelb, schwarz, rot
  • Pulverfarbe schwarz, silber, rot

Dekosand

  • 100g Salzstangen
  • 100g Oreo-Kekse

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 24 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Schokoladenwickeltorte mit Kaffeebuttercreme, mit Fondant und Modellierschokolade dekoriert als Baumstamm.

Der Teig wird insgesamt 3 Mal zubereitet: zwei mal wird jeweils eine Portion rechteckig (ca. 32 x 36 cm – Blechgröße) gebacken und ein mal wird die Portion Teig für zwei 24 cm Böden verwendet.

Ofen auf 190 °C Oberunterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt ca. 5 Min. sehr schaumig rühren, bis die Eiermasse ganz hell ist. Öl und Wasser zufügen und kurz bei niedriger Stufe einrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und hinein sieben. Ganz kurz bei niedriger Stufe einrühren.

Die Teigportion in einem eckigen Backrahmen backen. Insgesamt benötigt man zwei eckige Teige und zwei runde Teige. Eine Portion Teig reicht jeweils für 1 eckigen Teig und zwei runde Teige.

Die Teige backen und abkühlen lassen.

Etwas Milch mit Zucker, Vanille, Salz, Stärke und den Eigelben in einem Topf verrühren, bis die Zutaten sich gut vermischt haben. Restliche Milch zufügen. Nun den Topf auf mittlerer Hitze erwärmen und den Pudding ständig rühren, bis er leicht kocht. Dies kann ein paar Minuten dauern. Anschließend den Pudding umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt über dem Pudding abdecken und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter mit einem Flachrührer oder Handrührgerät in 4-5 Min. weißcremig rühren. In der Zwischenzeit den abgekühlten Pudding durch einen Haarsieb streichen, um mögliche Klümpchen zu entfernen. Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren.

Schokolade in Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einem Topf aufkochen lassen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hinein geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Die Ganache anschließend umfüllen und abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur oder in einem kühlen Raum (15-18 °C) lagern.

Eine Tortenplatte (25 cm) mit etwas Ganache bestreichen und den ersten runden Teig (24 cm) darauf setzen. Mit Pflaumenmus bestreichen. Eckige Tortenplatte in 6 cm breite Streifen schneiden und mit Buttercreme bestreichen. Erste Teigbahn aufrollen und mittig auf die Torte setzen. Restliche Teigbahnen darum setzen und aufrollen. Einen Tortenrahmen um die Torte setzen. Torte mit Pflaumenmus bestreichen und Deckel aufsetzen. Torte mindestens 1 Stunde kühlen.

Torte mit Ganache bestreichen und glatt streichen. Anschließend mit Vanillefondant eindecken und mit Schokoladenfondant die Baumrinde modellieren. Die Axt habe ich aus weißer und roter Modellierschokolade modelliert. Die Torte ist im Kühlschrank ca. 2 Tage haltbar.

Viel Spaß beim Nachmachen! Eure Sally <3