Schokoladen-Baisertorte mit Wickeltechnik / Wickeltorte

Schokoladenbiskuit für 1 Blech (3 mal backen)

  • 4 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • 0,5 TL Tonka Wonka
  • 100g Zucker
  • 75g Mehl
  • 25g Kakao

No-Bake Boden

  • 150g Kekse (Spekulatius, Löffelbiskuit etc.)
  • 100g Butter
  • 40g Herrenschokolade

Vanillebuttercreme

  • 1000g Milch
  • 150g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Pr. Salz
  • 90g Stärke
  • 6 Eigelb
  • 630g Butter (weich)
  • 50g Schokostreusel

Baiser

  • 6 Eiweiß
  • 1 Pr. Salz
  • 300g Zucker

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 20 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Diese extra hohe Wickeltorte besticht nicht nur durch ihren Geschmack, sondern besonders durch ihr Aussehen. Im Inneren befinden sich lockere Schokoladen Biskuitplatten, welche mit Tonka Wonka (Tonkabohne) verfeinert sind. Diese Teigböden werden nach dem Backen in Streifen geschnitten und mit einer leckeren Füllung aus Vanille Pudding und Butter (deutsche Buttercreme) gefüllt. Aufgerollt und hochkant auf einen no bake Boden aus Kekse und Herrenschokolade hingestellt, entsteht so eine tolle Optik. Bestrichen wird die Torte außen mit einer Baiser Masse (Meringue aus Eiweiß und Zucker). Leicht flambiert wird so die Oberfläche schön karamellisiert. Eine schlichte, aber beeindruckende Torte für besondere Anlässe.

 

Verrühre die Eier mit dem Salz, Tonka Wonka und Zucker für etwa 15 Minuten zu einer dickflüssigen, weißcremigen Masse. Verrühre das Mehl mit dem Kakao und siebe es zur Eiermischung. Hebe die trockenen Zutaten kurz mit einem Schneebesen unter.

Stelle einen eckigen Backrahmen mit einer Dauerbackfolie auf das Lochblech und ziehe ihn auf Maximalgröße aus. Gib den Teig hinein und streiche ihn glatt. Backe ihn sofort im vorgeheizten Ofen bei 200°C O/U Hitze für 9 Minuten. Löse den Backrahmen mit einem Backformmeser ab. Stürze die Biskuitplatte auf ein sauberes Geschirrtuch auf ein Abkühlgitter. Ziehe die Folie ab und lasse sie zum Abkühlen darauf liegen. So trocknet der Teig nicht aus. Insgesamt werden 3 Biskuitplatten benötigt.

Schmilz die Butter und die Herrenschokolade in einem Topf. Zerkleinere in der Zwischenzeit die Kekse in einem Mixer. Verrühre die Butter mit den Keksen. Stelle einen 20er Tortenring mit einer Backfolie auf einen Tortenretter. Fülle die Masse in den Ring und drücke sie mit einer Burgerpresse oder einem Glas fest. Stelle den No-Bake Boden für 10 Minuten in den Gefrierschrank.

Verrühre alle Zutaten - bis auf die Butter - in einem Kochtopf. Lasse die Masse unter ständigem Rühren bei mittelhoher Hitze ein Mal aufkochen und eindicken.

Streiche den Pudding durch ein Haarsieb und decke ihn direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab. Lasse ihn auf Zimmertemperatur abkühlen.

Schlage die weiche Butter 4-5 Minuten weißcremig. Rühre den abgekühlten Pudding mit einem Schneebesen durch. Füge nun den Pudding esslöffelweise in die Butter und rühre ihn ein.

Schneide jede Biskuitplatte einmal in der Mitte durch, sodass 2 Streifen mit etwa 17 cm Breite entsteht.

Streiche die Buttercreme auf die Biskuitplatte, sodass eine dünne Schicht Creme entsteht. Streue die Schokostreusel darauf.

Wickel nun die erste Teigplatte auf. Rolle die weiteren Platten darum.

Setze die Teigrolle hochkant auf den No-Bake Boden. Setze einen hohen Tortenring herum und ziehe ihn fest.

Stelle die Torte für mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

Verrühre das Eiweiß mit dem Salz und dem Zucker in einer Metallschüssel und stelle es auf ein Wasserbad. Rühre nun mit dem Handrührgerät und erwärme das Baiser über dem kochenden Wasserbad für 10 Minuten, damit mögliche Keime abgetötet werden und das Baiser standfest wird.

Tipp

Alternativ kannst du eine Küchenmaschine mit Hitzefunktion verwenden und die Baisermasse für 10 Minuten bei 70°C erhitzen.

Nimm es anschließend vom Wasserbad herunter und rühre das Baiser so lange, bis es wieder kalt ist.

Löse die Torte aus dem Backring heraus. Begradige nach Bedarf den Rand oben. Streiche die restliche Buttercreme an den Rand und auf die Oberfläche, damit die Krümel gebunden werden.

Streiche das Baiser auf die Oberfläche der Torte. Ziehe mit einem Löffel oder einer Winkelpalette ein Muster hinein. Karamellisiere das Baiser leicht mit einem Flambierer.

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Sally <3