Silvester Torte / Uhr Torte / New Years Cake

Mandelteig

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 0,5 TL Vanilleextrakt
  • 200ml Mineralwasser
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 265g Mehl
  • 120g gemahlene Mandeln
  • 1,75 TL Backpulver
  • 0,5 TL gemahlener Ingwer
  • 0,5 TL gemahlener Zimt
  • 0,25 TL gemahlener Kardamom
  • 1 Pr. gemahlene Nelken

Ganache

  • 200ml Sahne
  • 600g weiße Schokolade

Mascarponecreme

  • 250g Mascarpone oder Frischkäse
  • 400g Sahne
  • 10 TL Sanapart
  • 500g Magerquark
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70g Puderzucker

Fruchteinlage

  • 300ml Orangensaft
  • 1 Apfel
  • 30g Ingwer
  • 5g Agaragar

Dekoration Torte

  • 1kg schwarzer Fondant

Muffins

  • 150g Zucker
  • 160g Mehl
  • 40g Kakao
  • 0,5 TL Backpulver
  • 0,25 TL Natron
  • 1 Pr. Salz
  • 100g backfeste Schokoladendrops
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 150ml Milch
  • 150ml Öl
  • 1 Esslöffel Essig

Dekoration Muffins

  • 2 Esslöffel Nutella oder Ganache
  • 200g schwarze Modellierschokolade
  • Metallicspray Gold
  • Metallicspray Silber

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 20 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Mit dieser Silvestertorte könnt ihr besonders gut ins neue Jahr starten! Die Torte ist gefüllt mit einer leckeren Mascarponecreme und einer Orangen-Apfel-Ingwer-Fruchteinlage. Besonders die kleinen Muffins eignen sich hervorragend für eine Silvesterparty, da jeder zugreifen kann. 

Verrühre die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt in etwa 5-10 Minuten weißcremig. Rühre das Wasser und das Öl kurz bei niedriger Stufe ein. Verrühre das Mehl mit den Mandeln, dem Backpulver und den Gewürzen und hebe die Zutaten kurz unter. Fülle den Teig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Backring mit 20 cm Ø ein und streiche den Teig am Rand leicht nach oben. Backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U für etwa 35-45 Minuten, mach auf jeden Fall die Stäbchenprobe und lasse ihn danach komplett abkühlen.

Koche die Sahne auf und nimm sie vom Herd herunter. Gieße die Sahne über die gehackte Schokolade und rühre sie so lange, bis sie geschmolzen ist. Lasse die Ganache abgedeckt auf Raumtemperatur kommen.

Rühre die Mascarpone mit der Sahne glatt. Füge das Sanapart hinzu und rühre die Creme fast steif.

Verrühre den Quark mit dem Puderzucker und Vanilleextrakt. Rühre den Quark nun unter die Sahnecreme und schlage sie steif. Fülle die Creme in einen Spritzbeutel ohne Tülle ein und stelle sie bis zur Verwendung in den Kühlschrank.

Reibe die Schale des Ingwers mit einem Löffel oder Messer leicht ab und schneide ihn in Würfel. Schäle den Apfel und schneide ihn in Würfel.
Gib nun die Apfel- und Ingwerwürfel, den Orangensaft und das Agaragar in einen Topf und lasse die Masse aufkochen und 2 Minuten lang sprudelnd kochen. Lasse die Fruchteilage lauwarm abkühlen.

Schneide den Tortenboden in 3 Teile. Lege den untersten Boden auf eine Tortendrehplatte. Fülle die Ganache in einen Spritzbeutel ein, jetzt sollte sie von der Konsistenz her fest genug sein, so dass man sie als Rand spritzen kann. Falls nicht, dann stelle sie nur kurz in den Kühlschrank (Vorsicht, sie wird schnell fest!). Spritze nun einen etwa 2 cm hohen Rand.
auf den Tortenboden. Dieser verhindert, dass die Mascarponecreme an den Rand der Torte und somit an den Fondant gelangt. Fondant und Sahnecremes vertragen sich nämlich nicht.

Fülle nun die Mascarponecreme in die Torte und gib großzügig die Fruchteinlage darüber. Bedecke die Füllung mit dem zweiten Tortenboden und fülle die Torte auf diese Weise fertig. Stelle die Torte für 1 Stunde kühl. Bestreiche die Torte mit der restlichen Ganache glatt.

Knete den schwarzen Fondant weich und rolle ihn auf Bäckerstärke dünn aus. Überziehe die Torte damit und schneide die Überreste ab. Überziehe nach Belieben auch ein Cakeboard mit Fondant. Stelle die Torte auf das Cakeboard.

Für die Schablonentechnik kannst du Sterne in Wachspapier schneiden und das Papier auf die Torte legen. Mit dem Metallicspray in Gold besprühen. Dekoriere es mit zwei Zeigern, die du aus Modellierschokolade ausgeschnitten hast.

Verrühre den Zucker mit Mehl, Kakao, Backpulver, Natron, Salz und den Schokoladendrops. Rühre Vanilleextrakt, Eier, Milch, Öl und Essig ein und verbinde den Teig kurz mit einem Löffel. Fülle den Teig mithilfe eines Eisportionierers in eine mit Papierförmchen belegte Muffinform ein. Backe die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 200°C O/U für 5 Minuten, schalte den Ofen auf 170°C O/U herunter und backe die Muffins weitere 20 Minuten. Lasse sie danach abkühlen.

Falls die Muffins zu stark aufgegangen sind, kannst du den Hügel wegschneiden und sie mit etwas Nutella oder Ganache einstreichen.

Knete die Modellierschokolade weich und rolle sie dünn aus. Stich jeweils einen Kreis aus, der groß genug ist, um den Muffin damit zu bedecken. Lege den Kreis auf den Muffin und streiche ihn glatt. Stich nun die Zahlen der Uhr und kleine Sterne aus. Besprühe diese mit der Metallicfarbe in Silber oder Gold und lasse sie trocknen. Klebe die Zahlen und Sterne anschließend auf die Muffins.

Lege die Muffins im Uhrzeigersinn um die Torte herum.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast