Weihnachtlicher Gugelhupf

Teig

  • 100g Nougat
  • 250g Margarine oder weiche Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 80g Honig
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Packung Tonkazucker
  • 4 Eier (zimmerwarm)
  • 350g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 125ml lauwarme Milch
  • 50g Flapjack Haferriegel

Cheesecake-Füllung

  • 80g White Nougat Crisp Schokolade
  • 500g Quark
  • 2 Eier
  • 30g Stärke
  • 40g Honig
  • 16g Apfel & Blaubeere (gefriergetrocknet)

Glasur & Dekoration

  • 150g Kakao-Puderzucker
  • 3 Esslöffel lauwarmes Wasser
  • 100g Pekannuss Kerne

Stück
Zutaten für
Stück

Dieser weihnachtliche Gugelhupf mit tollen Gewürzen wie Zimt, Tonkabohne und Ingwer ist perfekt für die kalten Wintertage. Durch den braunen Zucker bekommt der Gugelhupf einen leicht malzigen Geschmack, der ein bisschen an den typischen Lebkuchen erinnert. Zusätzlich dazu wird der Teig mit geschmolzenem Nougat verfeinert.

Das Besondere an dem Gugelhupf ist die Cheesecakefüllung im inneren. Diese lässt den Kuchen super saftig werden. Abgerundet wird der Geschmack mit einem. Crunch aus getrockneten Früchten und Haferriegeln und einer schokoladigen Glasur mit Pekannusskernen.

Schmilz den Nougat über einem warmen Wasserbad. Rühre die Margarine gemeinsam mit dem braunen Zucker, Honig, Salz und Tonkazucker etwa 3-4 Minuten cremig. Füge den geschmolzenen Nougat hinzu. Gib die Eier nach und nach zu der Rührmasse hinzu und rühre jedes einzeln etwa 30 Sekunden ein. Vermische das Mehl, Backpulver und die Gewürze, siebe die Zutaten zum Teig und hebe sie gemeinsam mit der Milch unter.

Schmilz die White Nougat Crisp Schokolade über einem warmen Wasserbad und verrühre sie gemeinsam mit dem Quark, den Eiern, der Stärke und dem Honig klümpchenfrei. Hebe anschließend die gefriergetrockneten Früchte unter.

Fette eine Gugelhupfform mit Backtrennspray und fülle etwa 2/3 vom Teig hinein und forme mit dem Löffel eine Mulde. Fülle in diese die Cheesecakemasse ein und bedecke sie mit dem restlichen Teig. Zerkrümele den Hafer-Riegel und verteile ihn auf dem Teig.

Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170° O/U für 55-60 Minuten. Lasse den Kuchen 5 Minuten in der Form stehen, stürze ihn auf ein Abkühlgitter und lasse ihn anschließend mit einem Tuch bedeckt vollständig abkühlen.

Verrühre den Kakaopuderzucker mit dem Wasser und verteile die Glasur mit einem Pinsel über dem Kuchen. Dekoriere den Kuchen mit den Pekannuss-Kernen und lasse die Glasur festwerden.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Sally <3