Apfelrosen-Tarte mit Marzipancreme / Interspar #33

Mürbeteig

  • 180g Mehl
  • 40g Mandeln (gemahlen)
  • 50g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100g Butter (kalt)
  • 1 Eigelb

Marzipancreme

  • 100g Marzipanrohmasse
  • 2 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 250g Mascarpone
  • 250g Quark

Apfelrosen

  • 6 Äpfel (rot)
  • 150g Wasser
  • 100g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 25 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Diese Apfelrosentarte überzeugt definitiv mit ihrem Aussehen. Dafür wird eine klassische Mürbeteig Tarte gebacken und mit einer Marzipancreme gefüllt. Aus Äpfeln, die in dünne Halbringe gehobelt werden, entstehen dann kleine, süße Rosen. Auf die Tarte gesetzt verwandeln sie diese zu einem optischen Highlight.

Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Das geht am besten mit einem Mixer, einem Teigzerhacker oder mit dem Knethaken (Handrührgerät) oder Flachrührer (Küchenmaschine). Den Teig flach drücken, abdecken und 30 Minuten kühlen. Den Teig kurz durchkneten, auf einer leicht bemehlten Silikonmatte zu einem 30 cm Durchmesser Kreis ausrollen und eine gefettete, 25 cm Tarteform damit auskleiden. Den Überschuss wegschneiden und die Tarte etwa 10 Minuten einfrieren oder 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. Den Ofen auf 180°C O/U vorheizen und die Tarte 20 Minuten vorbacken.

Die Marzipanrohmasse einfrieren und dann fein reiben. Mit den Eiern und dem Eiweiß cremig rühren. Mascarpone und Quark einrühren. In die Tarte einfüllen und bei 150°C O/U für 35 Minuten backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Tipp

Statt Marzipanrohmasse kann auch eine Zimtcreme hergestellt werden. Dafür 80 g Puderzucker und 1 TL Zimt verwenden.

Inzwischen schon die Äpfel am Kerngehäuse entlang links und rechts zu Halbkugeln schneiden, dann sehr fein hobeln und mit den übrigen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen, etwa 1 Minute leicht köcheln, vom Herd ziehen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Abkühlen lassen. Eine Apfelscheibe aufrollen, weitere außenherum wickeln, so dass eine kleine Rose entsteht. So die kompletten Apfelscheiben aufbrauchen und Rosen herstellen – ich habe sie solange auf einem Teller gelagert. Die Apfelrosen -mittig beginnend- auf die Tarte legen und die Form so weit ausfüllen, dass außen nur noch ein kleiner Rand stehenbleibt. Für weitere 5 Minuten backen, damit die Äpfel durch den Zucker gut aneinanderkleben und dann herausnehmen. Abkühlen lassen und servieren. Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast