Burger Buns / luftig & fluffig / aus dem Burgerring

Hefeteig

  • 42g Hefe
  • 300g Wasser
  • 30g Zucker
  • 30g Zuckerrübensirup/ Dattelsirup
  • 300g Joghurt (3,5%)
  • 3 Eier
  • 900g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 100g Sonnenblumenöl

Bestreichen und Bestreuen

  • 1 Ei
  • 4 Esslöffel Milch
  • 10g Schwarzkümmel
  • 15g Sesam

Stück
Zutaten für
Stück

Diese Burger Buns sind so luftig und lecker. Ich habe mich bei Kebabi in Karlsruhe inspirieren lassen und wollte diese luftigen Brote zu Burgern zubereiten. Damit sie weich und luftig werden, backe ich sie in Burger Ringen. Die Buns sind auch zum Einfrieren geeignet. Ich bereite daraus anschließend Summer Burger mit Ananas zu.

Verrühre die Hefe mit dem Wasser, Zucker und Rübensirup und füge dann die restlichen Zutaten hinzu. Achte darauf, dass Salz und Öl zum Schluss eingerührt werden. Knete den Teig für etwa 10 Minuten – er soll sehr weich und fast flüssig sein. Decke ihn nun ab und lasse ihn etwa 1 Stunde aufgehen, bis er sich mindestens verdoppelt hat.

Tipp

Lasse den Teig bei Gärstufe im Backofen (mit Wasserdampf, 34°C) gehen. Dann verkürzt sich die Gehzeit um etwa 30 Minuten und der Teig trocknet nicht aus.


Verwende nun Burger Ringe und bereite entweder 12 große Buns (150 Gramm) oder 18 kleine Buns (100 Gramm) zu. Gib nun die gewünschte Teigmenge in einen Ring und streiche ihn mit geölten Händen flach. Lasse die Buns erneut für etwa 30 Minuten aufgehen (oder wieder bei Gärstufe im Ofen für 15 Minuten), bis sich der Teig wieder verdoppelt hat.

Heize den Ofen auf 180°C O/U vor.

Verrühre das Eigelb mit der Milch und bestreiche die Buns vorsichtig. Bestreue sie nach Belieben mit Sesam und Schwarzkümmel und backe sie im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten. Nimm sie aus dem Ofen heraus, lasse sie mit einem Geschirrtuch abkühlen und entferne dann erst den Ring. Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!