Die grüne Bande/ Motivtorte für den Bundesverband Kinderhospiz

Drucken
6-7 Std 35 Min 170°C O/U  Drucken

Grüne Bande Torte

Nougat-Kuchen

130 g Nougat
260 g Butter (weich)
200 g Zucker
1 Prise Salz
5  Eier (zimmerwarm)
240 g Mehl
30 g Kakao
3 TL Backpulver
260 g Haselnüsse (gemahlen)
160 g Milch

Stracciatella-Kuchen

260 g Butter (weich)
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
5  Eier (zimmerwarm)
270 g Mehl
3 TL Backpulver
260 g Mandeln (gemahlen)
100 g Schokostreusel
160 g Milch

Dunkle Ganache

200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade

Weiße Ganache

150 g Sahne
400 g weiße Schokolade

Schokoladen-Crunch

50 g Cornflakes
60 g Haselnüsse (gehackt)
100 g Zartbitterkuvertüre

Nougatbuttercreme

150 g Nougat

Heidelbeerbuttercreme

175 g Heidelbeeren (TK)
1  Limette

Französische Buttercreme

5  Eier
1 Prise Salz
125 g Zucker
375 g Butter

Zum Befüllen

100 g Marmelade

Dekoration

5 g Essbarer Kleber
5 g Bäckerstärke
200 g grüner Fondant
1 kg bunter Fondant
1 g Lebensmittelfarbpulver
Zutaten für
-
+
Stück

Die grüne Band ist ein Club für schwer kranke Kinder, Geschwisterkinder oder Kinder, deren Eltern schwer krank sind und gehört zum Bundesverband Kinderhospiz e.V.. Für „Oskar – das Sorgentelefon“ habe ich damals gemeinsam mit euch mein Charity Buch „Sally& Friends“ geschrieben, dessen gesamter Erlös Oskar zugute kommt.  Jedes Jahr lädt der Europapark zum Welthospiztag ein und alle betroffenen Familien dürfen diesen Tag dort feiern. Als Überraschung habe ich der grünen Bande eine Motivtorte gebacken. Diese besteht aus einem Nougat- und Stracciatella-Kuchen, gefüllt mit Buttercreme und Ganache.

Heize den Ofen auf 170°C O/U vor. Stelle einen Backrahmen (35x25 cm) auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Lochblech.

Schmilz den Nougat über einem warmen Wasserbad. Schlage die weiche Butter gemeinsam mit dem Zucker und der Prise Salz für etwa 4-5 Minuten weißcremig. Rühre nun die Eier nacheinander ein. Lasse jedes dabei etwa 30 Sekunden einrühren, damit die Buttermasse nicht gerinnt. Mische das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und siebe es zu der Buttermasse. Füge die Haselnüsse und den Nougat hinzu und hebe die Zutaten gemeinsam mit der Milch kurz unter. Fülle den Teig in den Backrahmen ein und streich ihn glatt. Backe ihn im vorgeheizten Ofen für 30-32 Minuten. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn vollständig abkühlen.

Stelle einen weiteren Backrahmen (35x25 cm) auf ein mit Dauerbackfolie belegtes Lochblech.

Schlage die weiche Butter gemeinsam mit dem Zucker, Prise Salz und dem Vanilleextrakt etwa 4-5 Minuten weißcremig. Rühre nun die Eier nacheinander ein. Lasse jedes dabei etwa 30 Sekunden einrühren, damit die Buttermasse nicht gerinnt. Mische das Mehl mit dem Backpulver und siebe es zu der Buttermasse. Hebe die Zutaten kurz gemeinsam mit den Mandeln, Schokostreuseln und der Milch unter. Fülle den Teig in den Backrahmen ein und streich ihn glatt. Backe ihn im vorgeheizten Ofen für 30-32 Minuten. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn vollständig abkühlen.

Hacke die Kuvertüre oder reibe sie fein. Koche die Sahne auf, nimm sie vom Herd herunter und rühre die Kuvertüre ein. Lasse sie anschließend vollständig auf Raumtemperatur abkühlen. Die Zubereitung beider Sorten ist identisch.

Hacke oder reibe die Kuvertüre fein. Schmilz davon 2/3 über einem warmen, aber nicht kochenden Wasserbad. Nimm die flüssige Kuvertüre vom Wasserbad herunter und rühre den Rest ein.

Füge die Haselnüsse und die Cornflakes hinzu und verrühre sie. Verstreiche die Masse auf einer Dauerbackfolie und lasse sie festwerden.

Schmilz den Nougat über einem warmen Wasserbad.

Koche die Heidelbeeren gemeinsam mit dem Saft und der Schale der Limette ein, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Lasse die Masse danach abkühlen.

Verrühre die Eier mit dem Salz und Zucker und stelle es über ein Wasserbad. Lass das Wasser nun kochen und erhitze die Eier-Zucker-Masse unter ständigem Rühren mit dem Handrührgerät für etwa 10 Minuten – so erreicht die Masse 70°C und mögliche Keime werden abgetötet.

Tipp

Einfacher ist es in der Kenwood Cooking Chef: Verrühre die Zutaten kurz mit dem Schneebesen auf Stufe 4 und stelle die Maschine auf 70°C ein. Achte auf die Sicherheitsfunktion (damit sie sich nicht abstellt) und rühre die Masse nun nach Erreichen der 70°C für 10 Minuten.

Stelle anschließend die Temperatur aus oder nimm die Rührschüssel vom Wasserbad herunter und rühre die Eier-Zucker-Masse nun so lange, bis sie abgekühlt ist. Das kann 20 Minuten dauern. Schneller geht’s, wenn du sie in eine kalte Schüssel füllst und dann kalt rührst. Sie sollte maximal 21-23°C haben, damit die Butter nicht schmilzt.

Verrühre die Butter in einer separaten Schüssel maximalschaumig, also so lange, bis sie schön weißcremig ist. Rühre nun die abgekühlte Eiermischung in die Butter ein. Die Buttercreme sollte nun schön glänzen und streichfähig sein.

Halbiere die Buttercreme und verrühre jeweils die eine Hälfte mit dem geschmolzenen Nougat und die andere Hälfte mit dem Heidelbeerpüree.

Schneide die Kuchenböden nach Belieben auf die passende Größe zu. Fülle die dunklen Tortenböden mit der Nougatbuttercreme und dem Schokoladen-Crunch.

Bestreiche die hellen Böden mit der Marmelade und fülle sie mit der Heidelbeer- Buttercreme.

Stelle die Torten zwischendrin immer mal wieder in den Kühlschrank, damit die Buttercreme festwerden kann.

Bestreiche anschließend die dunkle Torte mit der dunklen und die helle Torte mit der weißen Ganache.

Knete den Fondant mit den Händen weich. Rolle ihn auf etwas Bäckerstärke aus und kleide die Torten damit ein. Dekoriere die Torten weiter nach Belieben aus.

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Sally <3

Kontakt