Erdbeer-Rhabarber Cookie Dough Tarte

Drucken
45 Min 25 Min 4 Std 180 O/U  Drucken

Rhabarber Tarte

Mürbeteig

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1  Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
1  Eigelb
100 g backfeste Schokoladendrops

Rhabarber-Erdbeer-Kompott

1 kg Rhabarber (Holsteiner Blut)
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Zimt
1 EL Zitronensaft
500 g Erdbeeren
30 g Stärke
100 ml Wasser (evtl.)

Vanillecreme

500 g Quark
400 g Sahne
80 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
3  Tropfen Karamellextrakt
9 TL Sanapart

Deko

100 g Erdbeeren

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 30 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.

Jetzt umrechnen Umrechner zurücksetzen

Frühlingshafte Erdbeer-Rhabarber Tarte. Ein knuspriger Mürbeteig aus Cookie Dough Teig mit knackigen Schokoladenstückchen. Innen befindet sich ein selbstgekochtes, säuerliches Erdbeer-Rhabarber Kompott mit Vanille und Zimt. Dazu kommt eine leichte Quark Sahnecreme.

Schäle den Rhabarber indem du die faserige Schale entfernst. Schneide ihn in kleine Würfel, verrühre ihn mit dem Zucker, dem Vanilleextrakt, dem Zimt und dem Zitronensaft in einem Kochtopf und lasse ihn abgedeckt für mindestens 1 Stunde ziehen.

Schneide auch die Erdbeeren klein und stelle sie zur Seite.

Gib die Butter zusammen mit dem Zucker in eine Rührschüssel und zerhacke sie kurz mit einem Zerhacker oder verrühre alles mit dem Flachrührer der Küchenmaschine. Gib das Vanilleextrakt, das Salz und das Eigelb hinzu und rühre es kurz ein. Füge nun noch das Mehl hinzu und knete daraus einen geschmeidigen Teig. Gib zum Schluss auch noch die Schokodrops hinzu. Drücke den Teig flach und lasse ihn abgedeckt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt werden.

Gib die Stärke zu dem Rhabarber und rühre sie klümpchenfrei ein. Falls der Rhabarber nur sehr wenig Flüssigkeit hatte, füge noch bis zu 100 ml Wasser hinzu. Lasse das Kompott nun für etwa 10 Minuten köcheln. Gib anschließend auch die Erdbeeren hinzu und koche es für ca. 2 Minuten weiter. Fülle es nun noch kochendheiß in Einmachgläser, verschließe sie und lasse es abkühlen.

Knete den abgekühlten Teig einmal kurz durch und rolle ihn auf einer Silikonmatte oder Arbeitsplatte mit sehr wenig Mehl auf ca. 34 cm Durchmesser aus. Lege den Teig in die Tarteform und drücke den Teig leicht fest. Schneide mögliche Überreste mit einer Palette sauber ab. Stelle den Teig nochmals für 15-30 Minuten in das Gefrierfach, so behält er beim backen besser die Form.

Stelle die Tarte nun in den vorgeheizten Ofen bei 180 °C O/U und backe sie für 20-25 Minuten.

Falls der Teig beim Backen etwas aufgeht, dann drücke ihn nach dem Backen mit einem Glas wieder etwas flach. Lasse die Tarte anschließend vollständig abkühlen.

Rühre den Quark kurz durch. Füge die Sahne, den gesiebten Puderzucker, das Vanilleextrakt- und das Karamellextrakt hinzu und schlage es mit dem Sanapart steif.

Gib nun abwechselnd immer etwas Creme und Kompott auf den Tarteboden und marmoriere es leicht mit einem Löffel. Je nach Geschmack kannst du etwas mehr oder weniger Kompott hineingeben.

Tipp

Das restliche Kompott hält sich vakuumverschlossen mehrere Monate in einem kühlen Raum.

Dekoriere die Tarte anschließend noch nach Belieben mit geviertelten Erdbeeren. Stelle die Tarte für mindestens 3 Stunden kalt.

Tipp

Wenn du die Tarte über Nacht durchziehen lässt, dann wird sie außen schön weich und lässt sich besser schneiden.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3

Kontakt