Franzbrötchen

Drucken

Franzbrötchen

Teig

1  Würfel Hefe
30 g Wasser
80 g Zucker
1 TL Salz
500 g Dinkelmehl
220 g Milch
1 Prise Zitronenabrieb
80 g Butter (weich)

Füllung

200 g Butter
200 g Zucker
1 EL Zimt
Zutaten für
-
+
Stücke

Franzbrötchen bestehen aus einem lockeren Hefeteig, welcher ähnlich wie Butterteig oder Plunder mit Butter belegt und getourt wird. Oftmals gefaltet und ausgerollt, entstehen dann viele dünne Butterschichten.

Die Teigplatte wird anschließend ausgerollt und mit Zimt Zucker bestreut. In Stücke geschnitten und mit einem Löffel eingedrückt entsteht, so die typische Form der Brötchen. Beim Backen gehen die Brötchen dann wegen der vielen Butterschichten auf. Sie werden leicht knusprig, aber innen super weich und luftig.

 

Verrühre die Hefe mit dem Wasser und Zucker. Lasse den Vorteig etwa 15-30 Minuten aufgehen. Füge nun die restlichen Zutaten hinzu - dabei die Butter zum Schluss - und knete daraus in 8-10 Minuten einen geschmeidigen Hefeteig. Forme den Teig zu einer Kugel und lasse ihn mit Backtrennspray besprüht abgedeckt 60 Minuten aufgehen.

Tipp

Lasse den Teig bei 37°C Gärstufe mit Dampf aufgehen. Dann verringert sich die Gehzeit um 30 Minuten.

Schneide die Butter in 4 dünne Scheiben. Stelle sie anschließend in den Gefrierschrank, damit die Butter eiskalt wird.

Rolle den Hefeteig auf einer Silikonmatte 25x40 cm groß aus. Lege die Butterscheiben auf die obere Hälfte der Platte. Klappe die untere Hälfte hoch und verschließe die Ränder gut. Drehe die Teigplatte um 90°C und rolle sie auf 30x45 aus. Klappe dann das obere Drittel in die Mitte, dann das untere. Falte sie nochmals zur Hälfte und stelle sie für 15-30 Minuten in den Kühlschrank.
Rolle den Teig dann ein letztes Mal auf 50x50 cm aus und bestreiche ihn mit Wasser. Mische den Zucker mit dem Zimt und streue es auf die Teigplatte. Rolle die Platte auf, sodass eine lange Rolle entsteht. Ziehe den Teigstrang leicht in die Länge, sodass sie etwa einen Durchmesser von 5 cm bekommt. Schneide die Rolle in schräge Stücke. (Die Oberkante hat 8 cm, die Unterkante 2 cm) Drücke die Teiglinge mit einem Löffel in der Mitte ein. Falls der Löffel am Teig kleben sollte, kannst du ihn vorher in etwas Mehl tauchen.
Lege die Teiglinge mit viel Abstand auf ein mit Backfolie belegtes Lochblech. Stelle diese für 30 Minuten in den Kühlschrank. So wird die Butter nochmals fest und die Brötchen gehen später schön auf. Backe die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 200°C O/U für 25 Minuten.

Nimm sie aus dem Ofen heraus und verzehre sie am besten noch lauwarm.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3

Kontakt