Hundekekse Karottencräcker

Drucken

Hundekekse Karottencräcker

Zutaten

250 g Karotten (gekochte)
50 g Wasser
1 TL Öl
80 g Parmesan
300 g Mehl
Zutaten für
-
+
Stücke

Die schmecken wohl jedem Vierbeiner: diese Hundekekse (dog biscuit) sind wirklich super einfach, schnell und mit nur ganz wenigen Zutaten hergestellt. Dafür könnt ihr verschiedenste Zutaten benutzen. Ich habe in diesem Rezept Karotten und Parmesan verwendet. Mit Mehl verknetet entsteht so schon der komplette Teig. Diesen könnt ihr dann nach Belieben zuschneiden oder auch ausstechen und backen. Des Weiteren sind diese Kekse ohne Geschmacksverstärker und ihr könntet die Kekse sogar selber verzehren. Ein perfektes, selbstgemachtes Geschenk zum Mitbringen für jeden kleinen und großen treuen Begleiter.

Hobele die Karotten fein. Dämpfe sie dann im Backofen bei 100°C Dampfstufe für etwa 20 Minuten, bis sie weich sind.

Tipp

Du kannst die Karotten auch in einem Sieb über einem kochenden Wasserbad dämpfen oder fertiges Karottenpüree aus dem Glas nehmen. Hierbei kannst du die Wassermenge weglassen.

Püriere sie anschließend gemeinsam mit dem Wasser. Reibe den Parmesan fein und vermische es mit dem Karottenpüree, Mehl und Öl zu einem geschmeidigen Teig. Rolle diesen auf einer bemehlten Silikonmatte 5 mm dick aus. Stich mit einem Ausstecher (Häschen 5 cm) Kekse aus. Lege die Kekse auf eine Dauerbackfolie und backe sie im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 180°C O/U (oder 160°C Heißluft) für 20 Minuten. Nimm sie aus dem Ofen heraus und lasse sie vollständig abkühlen.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3

Kontakt