Käsekuchen / Sallys Classics

Drucken
 Drucken

Käsekuchen

Mürbeteig

300 g Mehl
75 g Zucker
200 g Butter
1  Ei
1 TL Backpulver
etwas Vanilleschote
1  Limette / Zitrone (Schale)

Füllung

125 g weiche Butter
200 g Zucker
5  Eier
500 g Quark
200 g saure Sahne
200 g Sahne
1  Limette (Schale & Saft)
Vanilleschote
40 g Speisestärke

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 26 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.

Jetzt umrechnen Umrechner zurücksetzen

Endlich gibt in meiner Videoreihe

wieder einen klassischen Kuchen. Heute gibts den Käsekuchen, oder auch Quarkkuchen genannt. Es ist nicht immer einfach einen Käsekuchen so hinzubekommen, dass er nicht reißt und nach dem Backen nicht in sich zusammen fällt. Dieses Rezept ist meiner Meinung nach das perfekte Käsekuchenrezept und fällt nach dem Backen nicht zusammen. Durch einen einfachen Trick mit dem Messer könnt ihr auch das Reißen während des Backens verhindern. Natürlich bleibe ich weiterhin auf der Suche nach NOCH besseren Rezepten, wobei dieses hier fast nicht zu toppen ist. Mein nächster Versuch wird mit Schichtkäse sein und davon werde ich euch natürlich berichten. Ich habe meinen Käsekuchen in einer 26 Form gebacken. Eine Umrechnungstabelle findet ihr hier.

Für den Teig die Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig in der Form auslegen und einen 3 cm hohen Rand ziehen. Kühl stellen.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen und kühl stellen. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier nacheinander einrühren und weiter rühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und die Sahne unterheben. Die Creme auf dem Teig verteilen und den Käsekuchen im vorgeheizten Ofen bei etwa 175 °C für 1-1,5 Stunden backen.

Achtung

Nach maximal 30 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem Messer ringsum vom Rand etwa 1 cm weg einschneiden, damit die Oberflächenspannung gebrochen wird und der Kuchen an der Oberfläche nicht reißt.

Nach dem Backen wird der Schnitt eventuell geöffnet sein und unschön aussehen, nach dem Abkühlen legt sich das aber wieder und der Kuchen wird eben und kein Riss wird mehr sichtbar sein.

Mir schmeckt Käsekuchen am besten wenn er gekühlt ist!

Ich wünsche euch einen guten Appetit 🙂 Eure Sally <3

Kontakt