Rahmkuchen

Drucken

Rahmkuchen

Quark-Öl-Teig

300 g Mehl
100 g Zucker
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
1  Ei
250 g Quark
90 g Öl

Creme

800 g Schmand
800 g sauer Sahne
400 g Sahne
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zitronenabrieb
30 g Stärke

Zum Bestreuen

50 g Zimtzucker

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine eckige Backform mit 37 cm Länge, 32 cm Breite. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.

Jetzt umrechnen Umrechner zurücksetzen

Super schneller, cremiger Rahmkuchen mit Quark-Ölteig-Boden. Schneller Blitzteig mit Schmand Sahne Füllung. Gebacken wird er anschließend super cremig und lecker. Der Zitronensaft verleiht dem Kuchen eine gewisse frische Note. Dadurch, dass die Rahmmasse ohne Eier gebunden wird ist der Rahmkuchen schön saftig, locker und weich.

 

Verrühre die trockenen Zutaten gemeinsam in einer Schüssel. Füge das Ei, den Quark und das Öl hinzu und knete daraus in etwa 1–2 Minuten einen weichen, geschmeidigen Teig.

Lege ein Lochblech mit Dauerbackfolie aus und stelle einen Backrahmen mit den Maßen 32x37 cm darauf. Lege den Teig hinein und drücke ihn mit den Händen flach. Ziehe dabei den Teig etwa 3 cm am Rand hoch.

Tipp

Besprühe deine Hände mit etwas Backtrennspray oder streue etwas Mehl hinauf, falls der Teig etwas kleben sollte.

Verrühre alle Zutaten gemeinsam zu einer cremigen Masse. Gieße die Creme vorsichtig auf den vorbereiteten Boden und streue den Zimtzucker gleichmäßig darüber. Backe den Rahmkuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 °C O/U für 25–30 Minuten.

Tipp

Zum gleichmäßigen Bestreuen kannst du einen Streuer verwenden. So wird die Zuckerschicht an allen Stellen gleichmäßig und der Kuchen bekommt keine Flecken.

Tipp

Der Kuchen sollte noch leicht wackeln, wenn er aus dem Ofen kommt. Nach dem Abkühlen wird er dann durch die Stärke in der Creme schnittfest.

Lasse den Kuchen komplett auskühlen. Stelle ihn vor dem Anschneiden für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

Viel Spaß beim Nachmachen,
Eure Sally <3

Kontakt