Sternentorte mit Amarettini

Drucken

Sternentorte mit Amarettini

Biskuit

5  Eier (zimmerwarm)
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
200 g Mehl
100 g Amarettini Kekse

Fruchteinlage

250 g Kirschen (TK)
150 g Kirschsaft od. Wasser
0,5  Zimtstange
1  Nelke
2  Blatt Vegatine

Creme

500 g Mascarpone
1 TL Tonka Wonka
100 g Puderzucker
600 g Sahne
11 TL Sanapart

Für die Sterne

60 g Kirschmarmelade

Dekoration

30 g Amarettini
2 g Glitzerschnee

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 26 cm Durchmesser. Bitte gib hier die Maße deiner Backform an.

Jetzt umrechnen Umrechner zurücksetzen

Backen für Weihnachten oder den Advent: weihnachtliche Sternentorte mit Amarettini: Diese Torte besteht aus einem gebackenen, luftigen Biskuit, welcher mit Amarettini verfeinert wurde. Zwischen den 2 Teigböden befindet sich eine leckere Fruchteinlage aus Kirschen, Zimt und Nelke, die mit Blatt Vegatine gebunden wird. Darauf verteilt sich eine leckere Sahne Mascarpone Creme mit Tonka Wonka (Tonkabohne). Die besondere Optik erhält die Torte durch das Ausstechen vom Kuchendeckel mit einem kleinen Sternausstecher. Darin wird dann eine rote Marmelade (in diesem Fall Kirsche) gefüllt. Das verleiht der Torte nochmals einen schönen Farbkontrast. Bestreut mit Glitzer Schnee entsteht so eine winterliche Torte. Die Torte passt perfekt zu kalten, verschneiten Tagen gemeinsam mit einer Tasse Kinderpunsch, Glühwein oder Tee. // Weihnachtliche Sternentorte mit Amarettini

Gib die Eier, das Salz, den Zucker und das Vanilleextrakt in eine Rührschüssel und schlage sie 5-10 Minuten cremig. Zerbrösele die Amarettini und hebe sie mit dem Mehl gemeinsam unter die Eiermasse.

Gib den Teig in den eingestellten Backring und backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 180 °C O/U für 30 Minuten. Nimm ihn aus dem Ofen heraus und lasse ihn für 5 Minuten abkühlen. Löse den Boden aus dem Backring und lasse ihn abgedeckt komplett auskühlen.

Lasse die Kirschen auftauen und püriere sie anschließend mit dem Kirschsaft oder Wasser. Gieß das Kirschpüree in den Topf. Gib die Vegatine, Nelke und den Zimt hinzu, lasse alles aufkochen und anschließend 2 Minuten sprudelnd kochen.

Tipp

Die Zimtstange kannst du danach ganz einfach abwaschen und für andere Sachen wie Kinderpunsch, Glühwein, etc. verwenden.

Nimm einen tiefen Teller (oder eine Schale) und lege ihn mit Frischhaltefolie aus. Streiche die Fruchteinlage durch ein Sieb in den Teller hinein. Lasse die Fruchteinlage komplett abkühlen und friere sie dann für mindestens 1 Stunde ein.

Rühre die Mascarpone, den Puderzucker und das Tonka Wonka kurz cremig. Gib dann langsam die Sahne hinzu und schlage die Masse mit Sanapart steif.

Schneide den Biskuit einmal durch, indem du das untere Drittel des Kuchens abschneidest. Lege die breitere Kuchenhälfte umgedreht auf die Tortenplatte. Stelle einen Backring um die Torte. Gib die Fruchteinlage darauf und verstreiche die Creme gleichmäßig. Steche aus dem Biskuitboden, der als Deckel verwendet wird, kleine Sterne aus. Bestreue den Boden mit Glitzerschnee und setze ihn als Deckel auf die Creme.

Lasse die Marmelade aufkochen. Fülle sie in einen Gefrierbeutel, schneide eine kleine Spitze ab und spritze die Marmelade in die Sterne.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sally <3

Kontakt