Eierlikörkuchen – das Grundrezept für Gugelhupf und Osterlamm

Eierlikörkuchen ist ein absoluter Klassiker im Frühling. Dieses luftige Grundrezept kann auch mit alkoholfreiem Likör oder einer beliebigen anderen Flüssigkeit zubereitet werden. So lässt sich der Geschmack nach Belieben anpassen und verändern. Buttermilch, Saft, Kaffee, Cappuccino oder Baileys, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Teig eignet sich ideal für saftige Motivtorten Böden, viele verschiedene Backformen oder auch für Mini Muffins. Zu Ostern typisch ist das Osterlamm, ein umgerechnetes Rezept dazu findet ihr auf meinem Blog oder in meiner App.

Ofen vorheizen

Heize den Ofen auf 165°C O/U vor.

Eierlikörkuchen

Verrühre die Eier mit dem Salz, Vanilleextrakt und Puderzucker etwa 10 Minuten cremig. Rühre den Eierlikör und das Öl kurz ein. Vermische das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver und siebe es zum Teig. Hebe die Zutaten vorsichtig unter.

Fette eine Gugelhupfform mit Backtrennspray und fülle den Teig hinein. Die Form darf bis fast unter den Rand gefüllt sein. Backe den Kuchen nun für etwa 60 Minuten im vorgeheizten Ofen.

Nimm ihn heraus, lasse ihn etwa 10-20 Minuten in der Form auskühlen und stürze den Kuchen dann erst auf ein Abkühlgitter. Lasse den Kuchen abgedeckt abkühlen.

Bestreue ihn mit süßem Schnee und serviere ihn. Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!

Video Anleitung

Einkaufsliste erstellen?
Du möchtest die Zutaten dieses Rezepts als Einkaufsliste abspeichern? Diese und weitere nützlichen Funktionen findest du in meiner App fur Android-und iOS-Geräte:
Rezept Drucken?
Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

15 Minuten
Back-/Kochzeit

Back-/Kochzeit

60 Minuten
Temperatur + Heizart

Temperatur + Heizart

165 °C O/U

Formgröße:

Eierlikörkuchen
5
Eier
1 Pr.
Salz
1 TL
Vanilleextrakt
180 g
Puderzucker
250 g
Eierlikör (mit oder ohne Alkohol)
125 g
Sonnenblumenöl
150 g
Mehl
150 g
Speisestärke
3 TL
Backpulver
Zum Bestreuen
20 g
süßer Schnee