Knusprige Kichererbsen

Die knusprigen gebackenen Kichererbsen sind perfekt als Beilage aber auch als Snack für zwischendurch geeignet. Sie passen auf eine Tapas-Platte oder auch zu einem Salat. Luftdicht verpackt halten sie sich mehrere Wochen.

Vorbereitung

Heize den Ofen auf 220°C Heißluft vor. Schütte die Flüssigkeit der Kichererbsen mit einem Sieb ab und fange sie auf.

Tipp: Das Kichererbsen-Wasser ist sehr proteinreich und nennt sich Aquafaba. Damit kannst du beispielsweise bei veganen Rezepten das Ei ersetzen. Es lässt sich auch wunderbar einfrieren.

Kichererbsen backen

Reibe die Kichererbsen mit einem Küchentuch trocken und entferne die Haut. Lege sie auf ein Blech und backe sie im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten. Rühre in der Zwischenzeit die Marinade an. Vermische dazu das Sonnenblumenöl mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und der Petersilie. Gib auch die Knoblauchzehen dazu.

Tipp: Ich habe das Gewürz-Öl von eingelegten Knoblauchzehen verwendet. Dieses ist sehr aromatisch.

Nimm die Kichererbsen aus dem Backofen. Vermenge sie mit der Marinade und backe sie bei 180° Heißluft für weitere 15 Min. Es ist wichtig, dass Kichererbsen zunächst ohne die Marinade gebacken werden, damit die Gewürze nicht verbrennen.

Nimm die Kichererbsen aus dem Ofen heraus und lasse sie abkühlen. Eingepackt kannst du sie so mehrere Wochen aufbewahren. Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!

Einkaufsliste erstellen?
Du möchtest die Zutaten dieses Rezepts als Einkaufsliste abspeichern? Diese und weitere nützlichen Funktionen findest du in meiner App fur Android-und iOS-Geräte:
Rezept Drucken?
Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

10 Minuten
Back-/Kochzeit

Back-/Kochzeit

35 Minuten
Temperatur + Heizart

Temperatur + Heizart

220 °C H

Zutaten für:

Portionen
400 g
Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht)
80 g
Sonnenblumenöl
0,5 TL
Salz
0,5 TL
Pfeffer
1 TL
Chili (gemahlen)
2 TL
Petersilie (getrocknet)
2
Knoblauchzehen