Naked Cake mit Orangenfüllung und Buttercreme

Diese Schichttorte besteht aus 5 Biskuitschichten, 3 davon hell und 2 davon als Schokoladenbiskuit. Die Biskuitböden werden mit einer selbstgemachten Orangenmarmelade bestrichen und mit einer weißen Buttercreme gefüllt.

Dunkler Biskuit

Schlage das Eiweiß mit der Prise Salz steif. Füge den Zucker langsam hinzu und rühre den Eischnee etwa 4-5 Minuten weiter, bis sich der Zucker etwas aufgelöst hat. Verrühre das Eigelb mit dem Zucker und Vanilleextrakt über einem warmen Wasserbad für etwa 3-4 Minuten und nimm es dann vom Wasserbad herunter. Rühre die Eigelbmasse mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine in 5-6 Minuten cremig. Füge den Abrieb der Orange hinzu und siebe das Mehl mit dem Kakao hinein. Hebe diese Zutaten und anschließend den Eischnee vorsichtig unter. Fülle die Biskuitmasse in zwei Backringe mit 20 cm Ø ein und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 200 °C O/U für etwa 10-13 Minuten.

Lasse die Biskuitböden komplett abkühlen. Stelle auf diese Weise auch die hellen Biskuitböden her, so dass du am Ende 2 dunkle und 3 helle Böden hast.

Zubereitung Orangenmarmelade

Schneide den Deckel und Boden der Orangen weg und schneide die Orangenschale so ab, dass auch die weiße, bittere Haut entfernt wird. Schneide die Filets vorsichtig mit einem Messer heraus und fange die heruntertropfende Flüssigkeit in einem Topf auf. Du benötigst insgesamt 500 g Orangenfilets inklusive Saft. Lasse den Zucker in einem Topf karamellisieren und lösche ihn dann mit dem Grapefruitsaft ab. Lasse den Saft aufkochen, damit sich das Karamell auflösen kann. Füge nun die Orangenfilets inklusive Flüssigkeit, den Gelierzucker, die Zimtstange, den Sternanis und das Vanilleextrakt hinzu und lasse die Marmelade aufkochen und etwa 5-6 Minuten köcheln.

Gib 1 Esslöffel der Marmelade auf einen Teller und stelle sie in den Kühlschrank. So kannst du feststellen, ob die Marmelade fest wird. Lasse sie abgedeckt lauwarm abkühlen.

Zubereitung Buttercreme

Verrühre das Eiweiß mit dem Zucker in einer Schüssel und erwärme es etwa 5-10 Minuten während dem Rühren über dem heißen Wasserbad. So wird das Eiweiß pasteurisiert und Keime sterben ab. Außerdem wird es dadurch stabiler. Sobald sich die Zuckerkristalle gelöst haben, kannst du das Eiweiß vom Wasserbad herunternehmen und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät kalt rühren, bis es steif wird.

Verrühre in der Zwischenzeit die Butter mit dem Puderzucker in 10 Minuten schaumig. Hebe nun die weiche Buttermasse unter den Eischnee.

Torte füllen

Lege nun den ersten Schokoladenbiskuit auf eine Tortenplatte und bestreiche ihn mit der Marmelade. Streiche die Buttercreme etwa 6-8 Millimeter dünn auf den Boden und lege einen hellen Biskuit darüber. Befülle so die gesamte Torte und schließe mit dem dunklen Boden ab. Stelle die Torte für etwa 1 Stunde kühl und bestreiche sie anschließend von außen komplett mit der restlichen Buttercreme. Lasse die Torte etwa 2-3 Stunden kühlen.

Belege die Torte mit den Früchten deiner Wahl und nach Belieben mit Rosmarin und Minze. Streue etwas süßen Schnee darüber.

Viel Spaß beim Nachmachen! Eure Sally <3

Einkaufsliste erstellen?
Du möchtest die Zutaten dieses Rezepts als Einkaufsliste abspeichern? Diese und weitere nützlichen Funktionen findest du in meiner App fur Android-und iOS-Geräte:
Rezept Drucken?
Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

2 Stunden
Back-/Kochzeit

Back-/Kochzeit

12 Minuten
Back-/Kochzeit

Kühlzeit

4 Stunden

Formgröße:

Dunkler Biskuit für 2 Böden
4
Eiweiß
1 Pr.
Salz
60 g
Zucker
4
Eigelbe
30 g
Zucker
0,5 TL
Vanilleaxtrakt
0,5
Abrieb von ½ unbehandelten Orange
65 g
Mehl
20 g
Kakao
Heller Biskuit für 3 Böden
6
Eiweiß
1 Pr.
Salz
90 g
Zucker
6
Eigelbe
45 g
Zucker
1
Abrieb von 1 unbehandelten Orange
143 g
Mehl
Orangenmarmelade
500 g
Orangenfilets
50 g
Zucker
100 ml
Grapefruit- oder Blutorangensaft
200 g
Gelierzucker (2:1)
1
Zimt (Stange)
2
Sternanis
Italienische Buttercreme
170 g
Eiweiß
300 g
Zucker
500 g
Butter (weich)
115 g
Puderzucker
n. B. Nougat, gemahlene Haselnüsse, Holunderblütensirup, Kirschwasser, usw.