Schokoladenkuchen mit Cheesecakefüllung / Backen mit Sally und Lidl #5

Die Kombination aus einem leckeren, cremigen Käsekuchen und einem saftigen, schokoladigen Gugelhupf ist dieser Kuchen hier: ein Schokoladengugelhupf mit einer Cheesecake Füllung. Der Kuchen schmeckt wie eine softe und luftige Version eines Russischen Zupfkuchens. Wer möchte, fügt noch Obst oder Früchte wie Mandarinen, Kirschen oder Himbeeren hinzu. Wer das nicht gerne mag, lässt sie einfach weg. Auch als Geburtstagskuchen eignet sich dieses Rezept besonders gut. Vor allem für diejenigen, die sich zwischen Käsekuchen und Schokoladentorte nicht entscheiden können.

Käsekuchenfüllung

Verrühre den Quark mit der gesiebten Stärke und dem Puderzucker, dem Ei und nach Belieben mit etwas Zitronenabrieb. Stelle die Füllung zur Seite.

Ofen vorheizen

Heize den Ofen auf 170 °C O/U vor. Fette und mehle eine Gugelhupfform.

Rührkuchen

Achte darauf, dass alle Zutaten zimmerwarm sind. Schmilz die Schokolade in einem Wasserbad oder der Mikrowelle. Achte aber darauf, dass sie nicht heiß, sondern nur warm wird. Verrühre die weiche Butter mit dem Zucker und Salz etwa 6-7 Minuten weißcremig. Rühre nun jedes Ei einzeln für etwa 30 Sekunden ein. Rühre nun auch die lauwarme Schokolade ein. Vermische die trockenen Zutaten miteinander, siebe sie zum Teig und füge auch die Sahne hinzu. Rühre nun alle Zutaten vorsichtig und nur noch sehr kurz, bis sich alles verbunden hat. Fülle etwa zwei Drittel des Teiges in die Backform ein und streiche sie am Rand innen und außen hoch, so dass in der Mitte Platz für die Käsekuchenmasse entsteht. Fülle sie ein und verteile die abgetropften Mandarinen darüber. Verteile den restlichen Teig darüber und streiche ihn glatt.

Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen für etwa 75 Minuten und führe eine Stäbchenprobe durch. Nimm ihn aus dem Ofen heraus, lasse ihn etwa 10 Minuten in der Form abkühlen und stürze ihn dann auf ein Abkühlgitter. Decke den Kuchen ab und lasse ihn vollständig erkalten.

Tipp: Falls der Teig nicht streichfähig genug ist, kannst du noch etwas mehr Sahne zufügen.

Schokoladenglasur

Schmilz die weiße und dunkle Kuvertüre getrennt voneinander, indem du sie temperierst. Dadurch entsteht kein Grauschleier und die Kuvertüre glänzt schön. Schmilz dafür zwei Drittel der Kuvertüre über einem warmen, aber nicht kochenden Wasserbad. Nimm die Kuvertüre vom Bad herunter, rühre das restliche Drittel und auch das Kokosöl ein. Stelle den Kuchen mit dem Abkühlgitter über ein Servierblech oder lege ein Backpapier darunter – so bleibt die Arbeitsfläche sauber. Übergieße den Kuchen mit der dunklen und weißen Kuvertüre und ziehe Muster mit einer Gabel hinein. Lasse die Glasur festwerden und serviere den Kuchen. Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!

Video Anleitung

Einkaufsliste erstellen?
Du möchtest die Zutaten dieses Rezepts als Einkaufsliste abspeichern? Diese und weitere nützlichen Funktionen findest du in meiner App fur Android-und iOS-Geräte:
Rezept Drucken?
Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

20 Minuten
Back-/Kochzeit

Back-/Kochzeit

75 Minuten
Temperatur + Heizart

Temperatur + Heizart

170 °C O/U
Back-/Kochzeit

Kühlzeit

2 Stunden

Formgröße:

Käsekuchenfüllung
500 g
Quark (Magerstufe)
45 g
Speisestärke
100 g
Puderzucker
1
Ei
1
Zitrone (Schale, unbehandelt)
Rührkuchen
200 g
Zartbitterschokolade
150 g
Butter (weich)
200 g
Zucker
1 Pr.
Salz
4
Eier
325 g
Mehl
3 TL
Backpulver
50 g
Kakao
150 g
Sahne
Füllung
175 g
Mandarinen (Dose, Abtropfgewicht)
Schokoladenglasur
90 g
Zartbitterkuvertüre
2 TL
Kokosöl