Zur Startseite gehen

Spekulatius Weihnachtstorte mit Schokoladen Ornament

  • Zubereitungszeit: 1 h
  • Back-/Kochzeit: 40 min
  • Kühlzeit: 5 h

Diese festliche Weihnachtstorte überzeugt nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihren fruchtigen Geschmack. Die Torte besteht aus einem Haselnussboden und einer Granatapfelfruchteinlage. Dazu kommt eine leckere weihnachtliche Creme mit Spekulatius. Dekoriert wird die Torte mit Schokoladenornamenten.

Zubereitung

Haselnusskuchen

Stelle einen Backring auf 24 cm ein und schlage ihn mit Backpapier ein. Verrühre die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt mit dem Schneebesen der Küchenmaschine in etwa 4-5 Minuten weißcremig. Gib langsam das Öl und die Buttermilch dazu und rühre die Zutaten kurz unter. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und siebe die Zutaten zur Eiermasse, füge auch die Haselnüsse und die Prise Tonkabohne hinzu. Hebe die Zutaten vorsichtig unter.
Fülle den Teig in den Tortenring und backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U für etwa 40 Minuten.

Lasse ihn anschließend vollständig im Ring abkühlen. Schneide daraus 3 Tortenböden.

1.

Stelle einen Backring auf 24 cm ein und schlage ihn mit Backpapier ein.

2.

Verrühre die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt mit dem Schneebesen der Küchenmaschine in etwa 4-5 Minuten weißcremig.

3.

Gib langsam das Öl und die Buttermilch dazu und rühre die Zutaten kurz unter.

4.

Vermische das Mehl mit dem Backpulver und siebe die Zutaten zur Eiermasse, füge auch die Haselnüsse und die Prise Tonkabohne hinzu. Hebe die Zutaten vorsichtig unter.

5.

Fülle den Teig in den Tortenring und backe ihn im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U für etwa 40 Minuten.

6.

Lasse ihn anschließend vollständig im Ring abkühlen. Schneide daraus 3 Tortenböden.

Fruchteinalge

Gieße die Granatapfelkerne in ein Haarsieb und fange den Saft auf. Fülle den Saft zusammen mit dem Kirschsaft in einen Topf. Füge den Rosmarinstängel, das Agaragar, Vanilleextrakt und den Zimt hinzu. Verrühre es und lasse es anschließend mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen. Stelle den Herd aus, entferne den Rosmarinstängel und gib die Granatapfelkerne hinzu. Fülle die Masse gleichmäßig in 2 mit Frischhaltefolie belegte, tiefe Teller. Achte darauf, dass die Teller einen kleineren Durchmesser als die Torte haben (ca. 18-20 cm) Stelle die Fruchteinlagen für etwa 30-60 Minuten in das Gefrierfach.

1.

Gieße die Granatapfelkerne in ein Haarsieb und fange den Saft auf. Fülle den Saft zusammen mit dem Kirschsaft in einen Topf.

2.

Füge den Rosmarinstängel, das Agaragar, Vanilleextrakt und den Zimt hinzu. Verrühre es und lasse es anschließend mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen.

3.

Stelle den Herd aus, entferne den Rosmarinstängel und gib die Granatapfelkerne hinzu.

4.

Fülle die Masse gleichmäßig in 2 mit Frischhaltefolie belegte, tiefe Teller. Achte darauf, dass die Teller einen kleineren Durchmesser als die Torte haben (ca. 18-20 cm)

5.

Stelle die Fruchteinlagen für etwa 30-60 Minuten in das Gefrierfach.

Spekulatiuscreme

Zerkleinere die Spekulatiuskekse mit einem Mixer oder einem Nudelholz fein. Gib sie zusammen mit der Mascarpone in eine Rührschüssel und verrühre sie geschmeidig. Füge langsam die Sahne hinzu und schlage die Masse zusammen mit dem Sanapart steif. Achte darauf, dass die Creme nicht zulange gerührt wird, da sie sonst gerinnt.

1.

Zerkleinere die Spekulatiuskekse mit einem Mixer oder einem Nudelholz fein.

2.

Gib sie zusammen mit der Mascarpone in eine Rührschüssel und verrühre sie geschmeidig.

3.

Füge langsam die Sahne hinzu und schlage die Masse zusammen mit dem Sanapart steif. Achte darauf, dass die Creme nicht zulange gerührt wird, da sie sonst gerinnt.

Torte zusammensetzen

Lege den ersten Tortenboden auf einen Tortenretter und stelle einen sauberen Tortenring außenherum.

Lege die erste Fruchteinlage auf den Tortenboden und bestreiche ihn mit 1/3 der Spekulatiuscreme. Setze den zweiten Boden und die zweite Fruchteinlage darauf und fülle das zweite Drittel der Creme darauf. Schließe nun mit dem Tortendeckel ab und fülle die restliche Creme hinein. Behalte etwa 100 g der Creme für die Dekoration über. Stelle die Torte abgedeckt für mindestens 4-6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank.

Breite in der Zwischenzeit die Schokoladendekoration zu. Hacke oder reibe dazu die Kuvertüre fein. Gib etwa 2/3 der Kuvertüre in eine Schüssel über ein heißes, aber nicht kochendes Wasserbad. Rühre die Kuvertüre solange, bis sie geschmolzen ist. Nimm sie anschließend vom Wasserbad herunter und rühre die restliche Kuvertüre ein. Fülle die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel und benetze ein Backpapier, etwas größer als die Torte, damit.
Stelle es kurz in den Kühlschrank, damit die Kuvertüre anziehen kann. Schneide das Gitter anschließend mit einem warmen Messer in 12 Tortenstücke.

1.

Lege den ersten Tortenboden auf einen Tortenretter und stelle einen sauberen Tortenring außenherum.

2.

Lege die erste Fruchteinlage auf den Tortenboden und bestreiche ihn mit 1/3 der Spekulatiuscreme.

3.

Setze den zweiten Boden und die zweite Fruchteinlage darauf und fülle das zweite Drittel der Creme darauf.

4.

Schließe nun mit dem Tortendeckel ab und fülle die restliche Creme hinein. Behalte etwa 100 g der Creme für die Dekoration über.

5.

Stelle die Torte abgedeckt für mindestens 4-6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank. Breite in der Zwischenzeit die Schokoladendekoration zu.

6.

Hacke oder reibe dazu die Kuvertüre fein. Gib etwa 2/3 der Kuvertüre in eine Schüssel über ein heißes, aber nicht kochendes Wasserbad. Rühre die Kuvertüre solange, bis sie geschmolzen ist.

7.

Nimm sie anschließend vom Wasserbad herunter und rühre die restliche Kuvertüre ein.

8.

Fülle die temperierte Kuvertüre in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel und benetze ein Backpapier, etwas größer als die Torte, damit.

9.

Stelle es kurz in den Kühlschrank, damit die Kuvertüre anziehen kann. Schneide das Gitter anschließend mit einem warmen Messer in 12 Tortenstücke.

Torte fertig stellen

Fülle die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Zackentülle und spritze 12 Tupfen auf die Torte. Streiche mit der restlichen Creme die Torte am Rand glatt. Setze die Schokoladendekoration auf die Torte und dekoriere den Tortenrand mit den Spekulatius Keksen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Sally <3

1.

Fülle die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Zackentülle und spritze 12 Tupfen auf die Torte.

2.

Streiche mit der restlichen Creme die Torte am Rand glatt.

3.

Setze die Schokoladendekoration auf die Torte und dekoriere den Tortenrand mit den Spekulatius Keksen.

Video

Zutaten

Länge (in cm):
Breite (in cm):
Durchmesser (in cm):

Haselnusskuchen

4 Ei / Eier
200 g Zucker
1 Pr. Salz
200 ml Öl
200 ml Buttermilch
300 g Mehl
100 g Haselnuss / Haselnüsse (gemahlen)
3 TL Backpulver
1 Pr. Tonkabohne / Tonkabohnen

Granatapfel Fruchteinlage

310 g Granatapfelkern / Granatapfelkerne (Glas, mit Saft)
130 ml Kirschsaft
15 g Agar Agar
1 Zweig Rosmarin
0.3 TL Zimt

Spekulatiuscreme

200 g Spekulatiuskeks / Spekulatiuskekse
500 g Mascarpone
500 g Sahne

Deko

200 g Zartbitterkuvertüre

Einkaufsliste

Du möchtest die Zutaten als Einkaufsliste speichern?
Diese und weitere Funktionen findest du in meiner App für Android-und iOS:

AppStore.svgGooglePlay.svg

0 von 0 Bewertungen


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

zum Newsletter anmelden & tolle Aktionen erhalten! zum Newsletter anmelden & tolle Aktionen erhalten! zum Newsletter anmelden & tolle Aktionen erhalten!