Nougat Mini Torte / Valentinstag / Torte für Zwei

Schokoladenkuchen

  • 50 g Haselnüsse (gemahlen)
  • Eier
  • 80 g Zucker
  • Pr. Salz
  • TL Vanilleextrakt
  • 80 g Sonnenblumenöl
  • 40 g Espresso
  • 90 g Mehl
  • TL Backpulver
  • 20 g Kakao

Nougatcreme

  • 50 g Butter (weich)
  • 300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 200 g Nussnougatcreme
  • Esslöffel Kakao

Dekoration

  • Esslöffel Kakao
  • 100 g Zuckerstreusel

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine runde Backform mit 14 cm Durchmesser. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
HINWEIS: Je nach Größe deiner Backform kann die Backzeit variieren.

Diese kleine Mini-Torte ist perfekt für 2! Der Schokoladenkuchen wird in einem Mini-Tortenring gebacken und anschließend mit einer Nougat- Frischkäse-Creme gefüllt. Von außen sieht sie aus wie eine normale Schokotorte, aber im Inneren ist ein kleines Überraschungsfach für eine süße Botschaft oder auch, wie in meinem Fall, Streusel oder Süßigkeiten. Backt diese Torte gerne zum Valentinstag für eure Liebsten!

Heize den Ofen auf 170°C O/U vor und stelle zwei Backringe auf 14 cm Durchmesser ein.

Mahle die Haselnüsse fein und röste sie in einer Pfanne ohne Fett, bis sie gut duften. Stelle sie auf ein mit Backfolie belegtes Backblech. Verrühre die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt in 5 Minuten weißcremig. Füge das Öl und den Espresso, die Haselnüsse und die vermischten und gesiebten trockenen Zutaten dazu. Rühre alles vorsichtig ein. Fülle den Teig gleichmäßig in die zwei Ringe, streiche ihn glatt und backe ihn etwa 15-16 Minuten.

Nimm die Tortenböden aus dem Ofen, stelle sie auf ein Abkühlgitter und lasse sie komplett erkalten. 

Rühre die Butter etwa 4-5 Minuten weich, rühre den Frischkäse löffelweise ein und schließlich auch den Nougat und das Kakaopulver. Streiche die Creme durch ein Haarsieb, falls sie nicht ganz homogen ist. 

Löse die Tortenböden aus den Ringen heraus, schneide jeden Tortenboden einmal durch und stich in jeden Boden einen etwa 5 cm großen Kreis – hebe davon einen zum Fertigstellen der Torte auf – die anderen dürfen gegessen werden. Setze den ersten Boden auf einen Tortenretter, bestreiche ihn mit Creme, setze den zweiten auf und fülle so die gesamte Torte. Bestreiche sie an der Oberfläche, am Rand und im Innenrand mit Creme. Stelle die Torte für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank oder für 15 Minuten ins Gefrierfach. Streiche den Rand und die Oberfläche der Torte sehr glatt und ziehe dann ein Muster mit der Creme und einer Palette in den Rand. Lasse aber noch etwa ein Drittel der Creme übrig.

Verrühre nun die restliche Creme mit dem Kakao und fülle sie in einen Spritzbeutel mit einer mini Tülle ein. Ich habe hierfür eine flache, gezackte Tülle verwendet.

Setze die kalte Torte nun auf eine Tortenplatte und fülle das Innere mit den Zuckerstreuseln. Verschließe die Öffnung mit dem zurückgelegten Kuchenkreis. Streiche ein wenig Creme darüber.

Markiere nun auf der Tortenoberfläche Hilfslinien mit Kreisausstechern und spritze dann die Creme vollflächig darauf.

Streue ein paar Streusel an den Rand der Torte und stelle sie bis zum Verzehr kalt. Am besten schmeckt sie nach 1-2 Tagen. 

Viel Spaß beim Nachmachen, eure Sally!

Du wolltest schon immer etwas mehr über uns erfahren? Dann höre dir jetzt unseren Podcast an. Wir freuen uns auf dich.

Sallys Welt Podcast