Napoleon Torte / mit Karamell-Buttercreme

Diese hübsche Schichttorte besteht aus nur zwei Komponenten, knusprig gebackene Mürbeteigböden werden mit einer Karamell-Buttercreme gefüllt und mit Bröseln eingedeckt. Napoleon Torte ist ein klassisch russisches Rezept und passt einfach zu jeder Gelegenheit. Das Backen ist etwas zeitaufwendiger, lohnt sich aber beim Geschmack. Besonders ist auch, dass die Torte beim Backen kleiner wird. Für Nussliebhaber befindet sich noch etwas Krokant in der Dekoration. Wer es fruchtig mag, kann die Torten auch zusätzlich mit frischen Beeren anrichten.

Mürbeteig

Achte darauf, dass alle Zutaten sehr kalt sind. Vermische das Mehl mit Backpulver und Salz in einem Mixer. Gib die kalte Butter in Würfeln dazu und vermenge alles nur so kurz, dass die Butter gut verteilt ist aber durchaus noch kleine Stücke zu sehen sind. Verrühre das Ei mit dem Wasser und vermenge es dann mit dem Mürbeteig, aber nur so weit, dass sich der Teig noch mit den Händen zusammendrücken lässt. Der Teig soll nicht komplett homogen sein, Stücke dürfen erkennbar sein. Forme den Teig zu einer Kugel und teile ihn in 12 Portionen, forme diese leicht zu Kugeln und stelle sie abgedeckt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Buttercreme

Verrühre etwas Milch mit dem Eigelb, der Stärke und dem Vanilleextrakt in einem Topf. Gib die restliche Milch dazu und lasse den Pudding bei mittelhoher Hitze unter Rühren einmal aufkochen. Streiche ihn bei Bedarf durch ein Haarsieb und lasse ihn etwas abkühlen.

Verrühre die weiche Butter weiß cremig, gib die Karamell-Kondensmilch dazu und füge zuletzt den abgekühlten Pudding esslöffelweise hinzu. Stelle die Buttercreme zur Seite, aber nicht in den Kühlschrank, sie soll nicht kalt sein.

Ofen vorheizen

Heize den Ofen auf 190°C Heißluft vor und richte 12 Backpapierbögen und zwei Lochbleche her.

Böden backen

Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und rolle jede Teigkugel jeweils auf einem Backpapier mit etwas Mehl aus. Rolle den Teig so dünn wie möglich aus und stich ihn dann mit einem Tortenring oder Teller zurecht. Der Durchmesser sollte 4cm größer sein als die finale Torte. Stich die Böden mehrmals mit einer Gabel ein und backe nun zwei Böden gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen im vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten, bis der Teig goldbraun ist. Backe so alle Böden nacheinander. Ziehe die Böden nach dem Backen direkt vom Blech herunter und lasse sie vollständig abkühlen. Zerkrümle die Teigreste in einer Schüssel und stelle sie für die Dekoration zur Seite.

Torte füllen

Setze den ersten Boden auf eine Tortenplatte und bestreiche sie mit Buttercreme, setze den nächsten Boden darauf, fülle so die gesamte Torte und schließe mit einer glatten Schicht ab. Stelle die Torte für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank.

Schneide die Böden zurecht, falls sie ungleich gebacken sind. Bestreiche die Torte mit der restlichen Creme komplett glatt und stelle sie erneut für 30 Minuten in den Kühlschrank. Vermische die Keksbrösel mit dem Krokant und drücke sie an die gesamte Oberfläche der Torte und stelle die Torte abgedeckt am besten über Nacht in den Kühlschrank, so kann sie schön durchziehen. Aber auch frisch und knusprig schmeckt sie sehr gut. Viel Spaß beim Nachbacken, eure Sally!

Video Anleitung

Einkaufsliste erstellen?
Du möchtest die Zutaten dieses Rezepts als Einkaufsliste abspeichern? Diese und weitere nützlichen Funktionen findest du in meiner App fur Android-und iOS-Geräte:
Rezept Drucken?
Zubereitungszeit

Zubereitungszeit

2 Stunden
Back-/Kochzeit

Back-/Kochzeit

60 Minuten
Temperatur + Heizart

Temperatur + Heizart

190 °C H
Back-/Kochzeit

Kühlzeit

3 Stunden

Formgröße:

Mürbeteig
500 g
Mehl
1 TL
Backpulver
1 Pr.
Salz
250 g
Butter (kalt)
1
Ei
200 ml
Wasser (eiskalt)
Buttercreme
200 g
Milch
2
Eigelbe
30 g
Speisestärke
300 g
Butter (weich)
400 g
Karamell-Kondensmilch
Dekoration
50 g
Haselnusskrokant